Saturday , 5 December 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Union verliert das Berliner Derby *** Milot Rashica schon wieder verletzt *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Die Stadiontore sollen öffnen: Das Konzept der DFL sorgt für hoffnungsvolle Fans

Aktualisiert Jul 2020

Die 1. Bundesliga war die erste Top-Liga Europas, die die Saison 2019/20 beenden konnte. Mit Hilfe eines perfekt durchdachten Konzepts und leeren Stadien sorgte man für einen erfolgreichen Abschluss. Am 18. September wird die neue Spielzeit eröffnet, dies soll nicht vor komplett leeren Rängen geschehen. Wie können wieder Zuschauer ins Stadion? Die DFL veröffentlichte nun ihren Leitfaden.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Noch zwei Monate wird es dauern, ehe der Ball in der 1. Bundesliga wieder rollt. Die Vorfreunde auf den Saisonstart ist in diesem Jahr gedämpft, denn von einer sportlichen Normalität sind wir noch weit entfernt. Komplett ausgelastete Stadien? Darauf werden wir wohl noch eine Zeit lang warten müssen. Dennoch soll der Startschuss nichts mit dem Saisonfinale 2020 zu tun haben, denn ganz ohne Fans will die DFL ihre Klubs nicht auf den Rasen schicken. Um die Rückkehr zu gewährleisten, veröffentlichte die Liga ein 41-seitiges Dokument, das für die Öffentlichkeit zugänglich zum Download bereitsteht. In erster Linie ist das Konzept für die 36 Profiklubs aus erster und zweiter Liga gedacht. Einige Zeit vor dem Saisonstart wird eine Konferenz einberufen, um zu klären, wie sich bestimmte Punkte umsetzen lassen. Grundsätzlich obliegt es natürlich nicht der DFL, zu entscheiden, wie viele Zuschauer in die Stadien dürfen.

Welche Auslastung ist möglich?

Relevant ist die Zahl der Neuansteckungen. Folgende Abstufung hat sich die DFL hierzu überlegt:

Pandemie-Level hoch (≥ 35 Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Einwohner)
• Keine Zulassung von Zuschauern (analog der Endphase der Saison 2019/20).
Pandemie-Level mittel (≥ 5 und Wie verläuft die Anreise?

Im Stadion lässt sich dieser Abstand realisieren, was aber ist mit An- und Abreise sowie Einlass? Die DFL spricht davon, die Menschenmassen zeitlich zu entzerren. Den öffentlichen Nahverkehr muss man dementsprechend takten, außerdem empfiehlt die Liga, wenn möglich, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem PKW anzureisen. Die Stadiontore sollen früher öffnen, um mehrere Zeitfenster möglich zu machen. Im Stadion möchte man Menschenansammlungen vermeiden. Daher ist eine Art Einbahnstraße im Gespräch, sodass sich die Fans nicht über den Weg laufen. Das Rahmenprogramm vor dem Anpfiff soll für leuchtende Augen sorgen, damit die Anhänger auf ihren Plätzen bleiben. Jeder Verein muss dazu ein individuelles Hygienekonzept für seine Arena vorlegen. Eine schwierige Frage bezieht sich auf die Auswahl der Ticketinhaber. Wer darf ins Stadion? Genau dieses Thema will die DFL mit den Vereinen einige Wochen vor dem Saisonstart klären, bevor hoffentlich wieder Fans auf die Tribünen stürmen.

bc-homeAllgemeinNewsDie Stadiontore sollen öffnen: Das Konzept der DFL sorgt für hoffnungsvolle Fans
Neuer Titel
ComeOn Bonus