Monday , 30 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Sami Khedira: Nächste Station Premier League? *** Fortuna: Erster Auswärtssieg soll in Bochum her *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Drama pur: PSG zieht in letzter Minute ins CL-Halbfinale ein!

Aktualisiert Aug 2020

Das erste Viertelfinale des neuartigen Champions League-Modus ging schon vor dem Anpfiff in die Geschichte ein. Zum einen, weil mit Atalanta Bergamo ein Neuling am Start war, zum anderen, weil es die erste Partie des Turniers war, das auf Grund des Corona-Virus in Lissabon ausgetragen wurde. Nach dem Schlusspfiff gab es Tränen auf beiden Seiten, einmal vor Freude, einmal vor Enttäuschung.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Atalanta Bergamo gegen Paris St. Germain, diese Begegnung sah auf den ersten Blick nach einer klaren Angelegenheit aus. Topfavorit Paris mit seinen Superstars Neymar, Mbappe und Co. auf der einen, der italienische Underdog auf der anderen Seite. Auf den zweiten Blick aber wurde die Sache schon ein wenig komplizierter. Die Franzosen nämlich mussten den Ligabetrieb im März abbrechen, seither gab es nur das Finale im Ligapokal gegen Lyon, wo am 31. Juli ein Sieg nach Elfmeterschießen errungen werden konnte. Atalanta belegte nach einer sensationellen Saison den dritte Platz in der Serie A und schaffte damit den Einzug in die Champions League. Besonders beeindruckend dabei war die Offensive, die stolze 98 Tore erzielen konnte. Somit war allen Fans klar: So eindeutig, wie es auf dem Papier aussieht, würde dieses Duell wohl doch nicht werden. Beide Mannschaften begannen spielfreudig und tauchten in des Gegners Strafraum auf.

Atalanta träumt vom Halbfinale

Die Italiener spielten ihren Stiefel runter, wie man es gewohnt war. Sie griffen mutig an, was jedoch auch zu Lücken in der Defensive führte. Paris konnte die Chancen, die sich ergaben, allerdings nicht nutzen. Bergamo dagegen machte es besser und zeigte das in der 26. Spielminute, als Pasalic das 1:0 für den Außenseiter erzielte. Zwar hatten die Pariser gute Gelegenheiten zum Ausgleich, doch zur Halbzeit blieb es beim 1:0. Nach dem Seitenwechsel blieb PSG zwar am Drücker, doch die zündenden Ideen im letzten Drittel des Spielfeldes fehlten. In der Schlussphase, Mbappe war nun im Spiel, geriet Bergamo mehr und mehr in Bedrängnis. Der Druck nahm zu, aber die Führung hielt. Bis zur 90. Spielminute, denn dann hatte Choupo-Moting flankte zu Marquinhos, der zum 1:1 traf. Der Ausgleich traf Atalanta mitten ins Herz, das wiederum spielte den Franzosen in die Karten.

Choupo-Moting als Matchwinner

Die Vorlage zum Ausgleich hatte Choupo-Moting schon auf dem Konto, wenig später avancierte er endgültig zum Helden. Nach Zusammenspiel mit Neymar und Mbappe war es der ehemalige Schalker, der in der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte. Bergamo brach in sich zusammen, PSG feierte. „Für mich war es ein verdienter Sieg, aber wenn man so spät trifft, ist auch Glück dabei. Aber ich bin der erste, der zugibt, dass man auch Glück braucht. Ich bin sehr glücklich, dass wir es geschafft haben. Wir haben bereits vier Titel in dieser Saison gewinnen, aber die Champions League ist der wichtigste. Jeder weiß, dass wir überragende Einzelspieler haben, aber wir wollten es auch als Team aufs Feld bringen.“, freute sich Coach Thomas Tuchel. Für Atalanta geht eine fantastische Saison mit einem Drama zu Ende, dennoch waren die Fans stolz auf ihre Mannschaft. Paris steht im Halbfinale und hofft nun auch den heiß ersehnten Titel.

bc-homeAllgemeinNewsDrama pur: PSG zieht in letzter Minute ins CL-Halbfinale ein!
Neuer Titel
ComeOn Bonus