Sonntag , 24 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** 2. Bundesliga: Paderborn mit Heimsieg, auch Hamburg wieder erfolgreich *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Angst um Sport-Sommer: Was wird aus EM und Olympia? *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Leverkusen - BVB *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Ein Weltmeister macht Schluss: Andre Schürrle beendet seine Karriere

Aktualisiert Jul 2020

29 Jahre – das beste Fußballer-Alter, sagen die einen. 29 Jahre – das beste Alter, um eine Karriere zu beenden, sagt Andre Schürrle. Der Weltmeister von 2014 tritt ab, wird nie wieder ein Profispiel bestreiten. Seine Entscheidung überrascht die Fußballwelt, doch dem Stürmer wird jede Menge Respekt entgegen gebracht. In Erinnerung bleibt vor allem ein Moment, der sich im Juli 2014 zugetragen hatte.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Es lief die 113. Spielminute im WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien bei Spielstand von 0:0. Während sich die Südamerikaner ausgepumpt ins Elfmeterschießen retten wollten, hatte die DFB-Elf einen ganz anderen Plan: Sie wollte unbedingt vor Ablauf der Verlängerung Weltmeister werden. In jener 113. Spielminute war es Andre Schürrle, der auf der linken Seite durchbrach und punktgenau auf Mario Götze ablegte. Der Rest ist Geschichte, denn genau diese Vorlage war es, die den vierten Stern nach Deutschland brachte. Andre Schürrle durfte in seiner Karriere sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten des Geschäfts kennenlernen. Vom gefeierten Jungstar in Mainz über eine durchwachsene Phase in London bis hin zu seinem traurigen Abschied in Dortmund – wenig zu erzählen hat er seiner Tochter Kaia in wenigen Jahren gewiss nicht. Sie darf sich freuen, denn ab sofort hat sie ihren Papa ganz für sich. Andre Schürrle macht Schluss mit Fußball und erklärt auch, warum.

Keine Lust mehr auf Druck

„Die Entscheidung ist lange in mir gereift. Ich brauche keinen Beifall mehr. Man muss ja immer eine gewisse Rolle spielen, um in dem Business zu überleben, sonst verlierst du deinen Job und bekommst auch keinen neuen mehr." Im Fußball zähle nur die Leistung auf dem Platz, dabei dürften „Verletzlichkeit und Schwäche zu keinem Zeitpunkt existieren.“ Die Tiefen wurden mehr, die Höhepunkte weniger, doch zeigen durfte Schürrle seinen Frust nicht. Eine Tatsache, auf die der 29-Jährige keine Lust mehr hatte. Das Fußball spielen wird er vermissen, das Business eher weniger. Er und Borussia Dortmund einigten sich auf eine Auflösung des Vertrags, wofür der Stürmer angeblich 2,5 Millionen Euro Abfindung erhalten soll. Welche Optionen hätte er nach dem Aus beim BVB gehabt? Angeblich soll es Angebote aus der Türkei und China gegeben haben, doch damit wollte sich der Weltmeister nicht anfreunden.

DFB verabschiedet seinen Weltmeister

In den letzten Jahren war Schürrle zweimal ausgeliehen, erst an den FC Fulham, dann an Spartak Moskau. Richtig gut lief es jedoch nicht, dazu vermisste er seine in Deutschland lebende Familie. Auch beim DFB honorierte man seine Entscheidung mit Wohlwollen und Applaus. „Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von André Schürrle. Neben all seinen sportlichen Qualitäten fiel mir stets auch seine feine, reflektierende, aber in gleichermaßen sehr fröhliche Art auf. Unsere Türen werden für André bei seinem weiteren Lebensweg immer offen sein.“ Eine Karriere beim DFB also? In den nächsten Tagen wird sich Schürrle wohl noch nicht damit beschäftigen, was er in den kommenden Jahren machen möchte. Wichtig dürfte nun nur eines sein: Das gemeinsame zur Ruhe kommen mit seiner Familie. Welchen Weg auch immer er einschlagen wird, er wird für immer der Spieler bleiben, der mit seiner Vorlage ein Land in kollektiven Jubel gestürzt hat; an jedem 13. Juli 2014.

bc-homeAllgemeinNewsEin Weltmeister macht Schluss: Andre Schürrle beendet seine Karriere
Neuer Titel
ComeOn Bonus