Montag , 19 Oktober 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Schalke 04: Derby-Ansage der Ultras an die Profis *** Champions League: 8 Spiele am Super Dienstag *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Wo bleiben die Angebote? Die ungeklärte Zukunft von Philippe Coutinho

Er sollte DER neue Superstar des FC Bayern werden, doch letztendlich wird es nicht mehr als ein durchwachsenes Jahr 1. Bundesliga. Seine Zeit in Deutschland hatte sich Philippe Coutinho ganz anders vorgestellt, nach wechselhaften Leistungen muss er nun wieder nach Barcelona zurück. Was aber passiert dann? Barca scheint keine Verwendung zu haben, doch Angebote von anderen Klubs sind wohl noch nicht eingetrudelt.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Die Liga freute sich auf den Edeltechniker, als Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem Saisonauftakt 2019/20 mitteilte: Wir leihen Philippe Coutinho für ein Jahr vom FC Barcelona aus und haben uns auch eine Kaufoption gesichert. Technisch brutal stark, torgefährlich, ein Zauberer, der die Bundesliga verzückten wird, dachte man sich. Seine Ansätze waren vielversprechend, doch sein enormes Talent blitzte letztendlich viel zu selten auf. Er war gewiss kein Schlechter, doch die Bayern sahen auch: Die Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro ist, vor allem während der Corona-Krise, viel zu hoch. Somit war klar: Der Brasilianer muss zurück zum FC Barcelona, doch dort soll er nicht bleiben. Er wird weiterziehen und hoffen, dass der Knoten endlich platzt. Nun kommen ihm aber die klammen Kassen vieler Vereine in die Quere, denn es trudeln einfach keine Angebote beim FC Barcelona ein. Es scheint, als würde man Coutinho nicht loswerden.

Wie viel verlangt Barca?

In Barcelona läuft der Vertrag des Mittelfeldspielers noch bis 2023, die entscheidende Frage ist: Welche Ablösesumme ruft der FC Barcelona für ihn auf? Sein derzeitiger Marktwert liegt bei 58 Millionen Euro. Allein dieser Betrag wäre für viele Topklubs im Sommer 2020 nur schwer zu realisieren. Aber: Barca würde sich damit ganz und gar nicht zufrieden geben. Sie wollen Coutinho nur abgeben, wenn ein Verein 80 Millionen auf den Tisch legt. Ob man ihn so verkauft bekommt? Einzig der FC Chelsea macht derzeit mit Transfers in dieser Größenordnung auf sich aufmerksam. Sollte kein Verein zustimmen, müsste Barca ihn wohl behalten. Was die Katalanen dann aber stören dürfte: Das fürstliche Jahresgehalt, das in Zeiten von Corona nicht zu unterschätzen ist. Letzten Enden werden die Katalanen nicht drum herum kommen, die Ablösesumme zu senken. Plan B jedoch könnte auch für de FC Bayern interessant sein.

Eine weitere Leihe?

Will kein Verein zuschlagen, Barca aber Coutinhos Gehalt nicht weiter zahlen, käme eigentlich nur eine Leihe in Frage. Die Bayern zum Beispiel zahlten vor einem Jahr achteinhalb Millionen Euro, mussten jedoch auch das Gehalt des Brasilianers übernehmen. Barca soll sich aktuell mit Leihgeschäften anfreunden, denn so könnte man ihn evtl. in einem Jahr fest verkaufen und eine schöne Summe einnehmen. Was ist mit dem deutschen Rekordmeister, könnte er sich vorstellen, Coutinho ein weiteres Jahr in München spielen zu lassen? Falls ja, dann definitiv nicht mit seiner aktuellen Nummer Zehn, denn die hat sich mittlerweile Neuzugang Leroy Sane geschnappt. Coutinho hatte mehrfach betont, wie wohl sich er und seine Familie an der Isar fühlen und dass er gerne bleiben würde. München, Barcelona oder Premier League, spätestens nach Abschluss der Champions League, die er noch für den FC Bayern zu Ende spielt, möchte er wissen, wo bald sein drittes Kind zur Welt kommen kann.

bc-homeAllgemeinNewsWo bleiben die Angebote? Die ungeklärte Zukunft von Philippe Coutinho
Neuer Titel
ComeOn Bonus