Monday , 30 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Sami Khedira: Nächste Station Premier League? *** Fortuna: Erster Auswärtssieg soll in Bochum her *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Zusammen gegen die Corona-Krise: Chemnitzer Fans begeistern mit Solidarität

Aktualisiert Jul 2020

Ein Abstieg am letzten Spieltag ist bitter. Ein Abstieg am letzten Spieltag trotz gleicher Punktzahl ist schlimmer. Ein Abstieg am letzten Spieltag, wenn bei gleicher Punktzahl ein Torverhältnis zu Buche steht, das nur um einen Treffer schlechter ist als das des Konkurrenten, ist das an Drama nicht zu überbieten. Der Chemnitzer FC hat den Schock noch nicht verdaut.

Der Abstieg war aus sportlicher Sicht ein Debakel, doch im wirtschaftlichen Bereich stehen die Sachsen in der Regionalliga vor den Trümmern. Die Corona-Krise hat für eine enorme finanzielle Schieflage gesorgt, die sich nach dem Abstieg weiter verschlimmern wird. Der Klub musste schweren Herzens Insolvenz anmelden, die Anforderungen, die Chemnitz nun zu erfüllen hat, sind eigentlich unmöglich zu realisieren. Bis zum 10. August müssen sämtliche Schulden beglichen werden. Was passiert, wenn dies nicht gelingt? Eine Schließung des Vereins würde das Ende der Profimannschaft bedeuten, da diese als GmbH ausgegliedert wurde. Der Verein ist der Hauptgesellschafter. Welchen Betrag müssen die Sachsen bis Mitte August aufbringen? Stolze 450.000 Euro werden benötigt, wie der Klub auf seiner Homepage bekanntgab. Wie die Chemnitzer diese Summe auftreiben sollen, wissen sie nicht. Eines ist klar: Ohne Unterstützung wird es nicht gehen. Genau diese Unterstützung bekommt der Verein nun auch, und zwar von den Fans höchstpersönlich.

Schon fast 150.000 Euro zusammen

Auf der Vereins-Website bat Chemnitz die eigene Anhängerschaft um finanzielle Hilfe. „Alle, die den Chemnitzer FC unterstützen wollen, haben ab sofort die Möglichkeit, auf folgendes Treuhandkonto sicher und ausschließlich zum Zwecke der Beendigung des Insolvenzverfahrens einzuzahlen.“ Am frühen Abend des vergangenen Dienstags wurde der Hilferuf gestartet, heute, fünf Tage später, sind die ersten Erfolge bereits deutlich sichtbar. Die Fans wollen ihre Mannschaft behalten und spenden ordentlich. Mehr als 140.000 Euro sind auf dem Spendenkonto bereits eingegangen, auf der Homepage können die Fans den aktuellen Stand jederzeit mitverfolgen. Die Vorstandsvorsitzende Romy Polster ist für die Spendenaktion verantwortlich, von der Hilfsbereitschaft der Fans ist sie mehr als gerührt. Die bisherige Summe sei „absolut überwältigend.“ „Die Unterstützungsbereitschaft unserer Mitglieder und Fans beweist abermals, dass der Chemnitzer FC lebt und nach dem Ende der Insolvenz eine starke Zukunft vor sich haben kann.“

Hoffnung ist da, ein Neuzugang auch

In Chemnitz weiß man: Wir müssen die 450.000 Euro aufbringen, um die Mannschaft zu retten. Das soll gelingen, damit man in einem Jahr in die dritte Liga zurückkehren kann. Da man optimistisch in die Zukunft blickt, hat man sich bereits um neues Personal gekümmert. Alexander Darts, der seine Jugend bereits in Chemnitz verbrachte, hilft bei der Mission Wiederaufstieg mit. „Alex war sofort Feuer und Flamme! Er hat sich in den vergangenen Jahren noch einmal sportlich weiterentwickelt. In Meuselwitz ist er zum Stürmer gereift und hat seine Torgefährlichkeit in der vergangenen Spielzeit unter Beweis gestellt. Dank seiner Flexibilität ist Alex auch auf den Außenbahnen einsetzbar und gibt uns so die gewünschte Variabilität im Angriff.“, so der Regionalligist. In den nächsten Wochen wird auch Darts kräftig mitzittern, ob die Spenden der Fans ausreichen. 140.000 Euro in fünf Tagen, rechnet man diese Summe hoch, darf Chemnitz trotz des Abstiegs bald feiern.

bc-homeAllgemeinNewsZusammen gegen die Corona-Krise: Chemnitzer Fans begeistern mit Solidarität
Neuer Titel
ComeOn Bonus