Dienstag , 25 Februar 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
EM News Ticker
Trainer von Deutschland ist voller Zuversicht. "Dieser Kader ist stark" *** Deutschland vs. Frankreich weiterhin 0:0 *** Mats Hummels sieht gelb bei einem rotwürdigen Foul *** Elfmeter für Portugal in der 78. Minute. Christiano Ronaldo verschießt! *** Jetzt bei betway für das nächste Spiel wetten ***

EM Stadien 2020 vorgestellt – alle 12 Spielorte der Europameisterschaft

Die Auswahl der EM Stadien für 2020 war ein aufwendiger Prozess. Schon im Jahr 2014 wurden die Stadien bekannt geben. Doch durch Verzögerungen beim Bau in Brüssel wurde die Anzahl von anfänglich 13 auf zwölf reduziert. Das gigantische EM-Turnier 2020 wird trotzdem den gesamten Kontinent und sogar noch ein bisschen mehr umfassen. Für die neutralen Beobachter ist es aufregend, dass zwölf Stadien in zwölf Ländern ausgewählt worden sind, um die Europameisterschaft auszurichten. Für die Teams sind die vielen verschiedenen Orte, die zum Teil sehr weit voneinander entfernt sind, mit viel Reisestress verbunden. Das ist ein Grund, warum das europaweit stattfindende EM-Turnier eine einmalige Sache bleiben soll.

England: Wembley Stadium in London

Das Wembley Stadium ist zwar neu, aber die Legende des alten Stadions wurden fast nahtlos in die neue Arena übertragen. Deswegen ist es eine großartige Entscheidung der UEFA, dass das Finale in London stattfinden wird. Ursprünglich stand Brüssel als Spielort für das Endspiel fest, aber in Brüssel ist es nicht gelungen, das geplante Stadion rechtzeitig zu bauen. Die EM Stadien 2020 umfassen einige klassische europäische Stadien. Aber kein anderes Stadium kann an den Ruf von Wembley herankommen. Aufgrund des Rückzugs von Brüssel darf sich London über sieben Spiele freuen. Kein anderes der EM 2020 Stadien kann derart viele Spiele ausrichten. London ist in mancherlei Weise das Zentrum der EM 2020. Einen großen Vorteil hat das Wembley Stadium als Finalort definitiv: Immerhin können 90.000 Zuschauer den Höhepunkt des EM-Turniers verfolgen. Kein anderes Stadion bei der EM hat eine derart große Kapazität.

Deutschland: Allianz Arena in München

Deutschland hat eine Weile darauf gehofft, das Finale und die Halbfinal-Spiele auszurichten. Die Allianz Arena in München wäre zweifellos ein exzellenter Spielort für die drei entscheidenden Spiele des Turniers. Aber die UEFA hat sich für London entschieden und das ist völlig in Ordnung. In München werden drei Spiele der Vorrunde und ein K.O.-Spiel stattfinden. Definitiv wird es einige lukrative EM 2020 Wett-Tipps auf OpenOdds zu den Spielen in München geben. Die Auswahl der Spielorte der EM 2020 war nicht komplett unumstritten. Aber zumindest in Deutschland hat es keine größeren Diskussionen darüber gibt geben, dass die Allianz Arena als Spielort ausgewählt worden ist. Es gibt andere Austragungsorte bei der Europameisterschaft 2020, über die deutlich mehr debattiert worden ist. Allein schon aufgrund der Kapazität von 75.000 Sitzen ist München ein hervorragendes Stadion für EM-Spiele.

Italien: Stadio Olimpico in Rom

Wenn eine Europameisterschaft in vielen verschiedenen Ländern stattfindet, liegt es auf der Hand, dass auch Italien einen Spielort stellen darf. Die Italiener sind zwar seit einigen Jahren beim Vereinsfußball nicht mehr ganz vorne, sieht man einmal von einzelnen Erfolgen von Juventus Turin ab. Aber Italien ist nach wie vor eines der wichtigsten Fußballländer. Die Euphorie der Tifosi ist legendär, genauso wie die Aufregung, wenn die Nationalmannschaft nicht die Erwartungen erfüllt. Mit einem lukrativen EM 2020 Wettbonus machen die Wetten auf Italien definitiv noch mehr Spaß. Das Olympiastadion in Rom ist eines der EM Stadien 2020 und das ist auch gut so. Das Eröffnungsspiel wird in diesem prestigeträchtigen Stadion, das zuletzt mit viel Aufwand renoviert worden ist, für weltweite Aufmerksamkeit sorgen. Wenn bei der EM 2020 die Stadien vorgestellt werden, werden sich viele ältere deutsche Fußballfans daran erinnern, dass Deutschland im Jahr 1990 im Olympiastadion in Rom Weltmeister geworden ist.

Aserbaidschan: Olympiastadion in Baku

Warum Aserbaidschan? Das wird sich der eine oder andere Fußballfan fragen, der sich nicht näher mit den Hintergründen auskennt. Obwohl offiziell die Europameisterschaft ausgespielt wird, wird eigentlich der Meister der UEFA-Mitglieder ausgespielt. Und die UEFA hat einige Mitglieder, die im nicht in Europa sind. Dazu gehören zum Beispiel Israel und eben auch Aserbaidschan. Das Olympiastadion in Aserbaidschan ist ein modernes Fußballstadion mit einer Kapazität von 68.700 Plätzen. Schon aus dieser Perspektive ist es keine schlechte Idee, das Olympiastadion in Baku zu einem der EM Stadien 2020 zu machen. Darüber hinaus ist es nachvollziehbar, dass die UEFA auch eine Stadt außerhalb der europäischen Grenzen haben möchte als Repräsentant für die Nationen in der UEFA, die nicht in Europa sind. Für die EM 2020 Mannschaften, die in Baku spielen, ist der Reiseaufwand vielleicht im bisschen höher als für die Teams, die in Zentraleuropa spielen. Aber das lässt sich nicht vermeiden bei einer Europameisterschaft, die viele verschiedene Spielorte über den Kontinent und darüber hinaus verteilt hat.

 

Russland: Krestovsky-Stadion in Sankt Petersburg

Russland ist das größte Land der UEFA und hat deswegen natürlich auch einen Spielort verdient. Sankt Petersburg ist eine großartige Wahl für EM-Spiele. Seit jeher gilt Sankt Petersburg als die Stadt in Russland mit der größten Westorientierung. Zudem ist auch aus geografischen Gründen Sankt Petersburg sinnvoll. Die relative Nähe zu Zentraleuropa beschränkt die ohnehin etwas höheren Reisestrapazen bei der EM für die Teams, die in Russland spielen. Das Krestovsky-Stadion gehört zu den modernen EM Stadien 2020, die mit einer überdurchschnittlich hohen Kapazität aufwarten. Immerhin können 68.134 Menschen jedes Spiel bei der Europameisterschaft in Sankt Petersburg sehen. Es ist fraglich, ob die russische Nationalmannschaft besonders erfolgreich sein wird bei der EM 2020. Aber die russischen Fans, die sich für einen Besuch eines der EM-Spiele in sein Petersburg entscheiden, können mit ein bisschen Glück stimmungsvolle Spieler in einem modernen Stadion sehen.

Ungarn: Puskás Aréna in Budapest

Budapest ist ein schöner Spielort für Spieler der Europameisterschaft 2020. Als die Austragungsorte der Europameisterschaft 2020 diskutiert wurden, war die Puskás Aréna in Budapest schnell einer der sicheren Kandidaten. Ungarn ist ein Land mit einer großen Fußballtradition, doch in den letzten Jahrzehnten hat die ungarische Nationalmannschaft keine großen Erfolge feiern können. Aber vielleicht helfen die EM-Spiele dabei, neuen Enthusiasmus zu entwickeln. Ungarn hätte ohne Zweifel eine starke Nationalmannschaft verdient. Gerade die deutschen Fußballfans können sich mit Wehmut an die legendäre ungarische Nationalmannschaft erinnern, die im Jahr 1954 im Finale gegen Deutschland unterlag. Damals war Ungarn nach einhelliger Expertenmeinung die mit Abstand stärkste Fußballnation. Doch durch das verlorene EM-Finale gab es einen Bruch, der bis heute nicht überwunden worden ist. Dass die Puskás Aréna eines der EM Stadien 2020 ist, darf als schönes und wichtiges Zeichen der UEFA in Richtung Ungarn verstanden werden.

Rumänien: Arena Națională in Bukarest

Das Nationalstadion in Bukarest ist vielleicht nicht ganz so bekannt wie viele andere Stadien auf dem Spielplan der EM 2020. Aber das moderne Stadion ist hervorragend geeignet, um spannende und stimmungsvolle Spiele auszurichten. Bukarest ist zudem durch die relativ günstige Lage ein Spielort, der auch den Mannschaften gut gefallen wird, die in Rumänien antreten müssen. Es gibt einige andere Spielorte, die mit deutlich größeren Reisestrapazen verbunden sein werden. Auch wenn die Arena Națională nicht zu den größten und wichtigsten EM Stadien 2020 gehört, ist es doch schön, dass in Rumänien Spiele der Europameisterschaft stattfinden werden. Das Land hat in den letzten Jahrzehnten einige bemerkenswerte internationale Erfolge feiern können. Vor allem die Generation um den Nationalhelden Gheorghe Hagi konnte in den 1990er Jahren glänzen. Mit ein bisschen Glück können die Zuschauer im National Stadion in Bukarest einige Top-Partien sehen.

Niederlande: Johan Cruyff Arena in Amsterdam

Die Niederländer haben den europäischen Fußball geprägt. Johan Cruyff ist dabei die Schlüsselfigur. Zuerst als Spieler und später dann als Trainer war Johan Cruyff die Überfigur des niederländischen Fußballs, auf deren Ideen bis heute der Fußball basiert, den die Nationalmannschaft spielt. Deswegen wäre es fast schon ein Frevel, auf Spiele in der Johan Cruyff Arena in Amsterdam zu verzichten. Glücklicherweise sieht die UEFA das genauso und hat das Stadion von Ajax Amsterdam zu einem der EM 2020 Stadien gemacht. Mit einer Kapazität von 54.990 Plätzen ist das moderne Stadion gut geeignet, um großartige Spiele auszurichten. Die niederländischen Fußballfans sind fachkundig und verwöhnt. Spielstarke Mannschaften stehen hoch im Kurs bei den neutralen Fans, die in Amsterdam die Spiele der EM anschauen werden.

Spanien: San Mamés Stadion in Bilbao

Wer hätte gedacht, dass Bilbao im EM 2020 Spielplan auftaucht? Im Vorfeld der Europameisterschaft wären wahrscheinlich eher die Stadien in Madrid und Barcelona als Favoriten genannt worden. Aber Spanien und die UEFA haben sich auf Bilbao als spanischen Spielort verständigt. Das ist eine interessante Entscheidung, die unter anderem den schönen Vorteil hat, dass die europäischen Fußballfans die Gelegenheit haben, mehr über Bilbao zu erfahren. Die Arena im fußballverrückten Bilbao hat immerhin eine Kapazität von 53.332 Plätzen, sodass es viele Fans geben wird, die vor Ort Spiele sehen. Als einer der Austragungsorte der Europameisterschaft 2020 ist PayPal vielleicht eine Überraschung. Aber wenn es darum geht, Standorte auszuwählen, die große Stimmung und echte Fußballbegeisterung bieten, ist Bilbao definitiv eine sehr gute Wahl.

Schottland: Hampden Park in Glasgow

Der Hampden Park in Glasgow ist der Spielort der schottischen Nationalmannschaft. Das ist der wichtigste Grund, warum dieses Stadion von Schottland und der UEFA für Spiele der EM ausgewählt worden ist. Die schottischen Fußballfans mögen kampfstarke Mannschaften, die alles geben, auch wenn es am Schluss dann vielleicht nicht für einen Erfolg reicht. Deswegen haben alle Nationalmannschaften, die im Hampden Park spielen werden, eine echte Chance, die Herzen der neutralen schottischen Fußballfans zu gewinnen. Als eines der EM 2020 Stadien ist das Stadion in Glasgow ohne Zweifel eine sehr schöne und sinnvolle Wahl. Glasgow ist einer von zwei britischen Spielorten im Spielplan der EM 2020. Das ist ein klares Zeichen der UEFA in Richtung Großbritannien. Mit oder ohne Brexit gehören die britischen Nationalmannschaften selbstverständlich zum europäischen Fußball.

Irland: Aviva Stadium in Dublin

Dublin ist ein interessanter Spielort für die Europameisterschaft 2020. Irland ist nicht gerade für spektakulären Fußball bekannt. Aber die irische Nationalmannschaft hat in den letzten Jahren immer wieder Achtungserfolge erzielen können. Bekannt ist Irland vor allem für leidenschaftlichen Fußball, auch wenn es vielleicht manchmal an Technik und Taktik etwas hapern mag. Aber als einer der Austragungsorte der Europameisterschaft 2020 ist das Aviva Stadium eine schöne Wahl. Zum einen wird damit ein Land, das an der Peripherie Europas liegt, mitten in das Turnier gehoben. Zum anderen haben die irischen Fußballfans auch großartigen Fußball verdient. Die irische Nationalmannschaft liefert zwar immer einen großen Kampf. Aber die neutralen Fußballfans möchten vielleicht auch einmal schönen Fußball sehen. Mit ein bisschen Glück sollte das bei der Europameisterschaft 2020 möglich sein.

Dänemark: Parken Stadion in Kopenhagen

Wenn die dänischen Fußballfans ihr Lieblingslied singen: „We are red, we are white, we are danish dynamite“, geht es richtig zur Sache im Parken Stadion in Kopenhagen. Die dänischen Fußballfans sind allerdings berühmt dafür, freundlich und friedlich zu sein in allen Stadien der Welt. Deswegen ist Kopenhagen ein wunderbarer Spielort für die Europameisterschaft 2020. Auch die neutralen dänischen Fußballfans werden für gute Stimmung sorgen. Das Parken Stadion ist im europäischen Vergleich ein recht kleines Stadion. Nur etwas mehr als 38.000 Zuschauer finden Platz in der schönen Arena. Deswegen wird es auch für die deutschen Fußballfans, die aufgrund der geografischen Nähe gerne ein Spiel in Dänemark schauen möchten, nicht ganz einfach, Tickets zu bekommen. Aber der kleine Fußballtempel hat den Vorteil, dass eine großartige Stimmung möglich ist, wenn die Mannschaften auf dem Platz die entsprechenden Vorlagen liefern.

Fazit: Erstklassige Arenen für Fußballfest bei EM 2020

Es gibt einige bekannte und auch ein paar weniger bekannte EM Stadien 2020. Die UEFA hat eine schöne Mischung aus Stadien wie dem Olympiastadion in Rom, der Allianz Arena in München und dem Wembley-Stadion in London gefunden. Die Auswahl der Stadien war intern im Detail lange umstritten. Es ist etwas schade, dass Brüssel es nicht geschafft hat, das Stadion für das Halbfinale und die Finalspiele rechtzeitig fertig zu bekommen. Aber das Wembley Stadium ist ganz sicher eine exzellente Wahl als Ersatz. Die Europameisterschaft 2020 bietet alle Voraussetzungen für ein großartiges Turnier. Auch wenn die EM in diesem Jahr nicht in einem einzigen Land stattfinden wird, könnte es durch die schönen Stadien und die klug ausgesuchten Spielorte doch zu einer echten europäischen Fußballstimmung kommen. Entscheidend wird am Ende allerdings sein, dass auf dem Platz großartiger Sport geboten wird.

Neuer Titel
ComeOn Bonus
250€
BONUSCODE ******
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo