Sonntag , 24 Mai 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Ansage in der Krise: Kohfeldt gibt nicht auf

Wird das noch etwas mit dem Klassenerhalt? Die Situation der Bremer scheint immer aussichtsloser zu werden. Das erste Spiel der Corona-Bundesliga ging gründlich schief und endete mit 1:4 gegen Bayer Leverkusen. Der Abstand zu den rettenden Plätzen wird immer größer. In der Kritik steht auch Trainer Florian Kohfeldt, doch das wollte er nicht auf sich sitzen lassen.

Der Blick auf die Tabelle schmerzt in der Hansestadt. Die schlechteste Defensive, den zweitschwächsten Sturm, das mit Abstand harmloseste Heimteam. Dazu ein Abstand auf den rettenden 15. Platz, der schon stolze neun Punkte beträgt. Am kommenden 27. Bundesliga Spieltag steht eine immens wichtige Partie beim SC Freiburg auf dem Programm. Immerhin darf hier leise gehofft werden, denn auswärts gelangen drei der insgesamt vier Saisonsiege. Wie aber wird die Stimmung sein? Nach der 1:4-Pleite gegen Bayer Leverkusen war man angespannt an der Weser. Klub-Legende Rune Bratseth nämlich forderte die Trennung von Trainer Florian Kohfeldt. „Ich will mich nicht in die Vereinspolitik einmischen. Aber er glaube nicht, „dass in dieser Konstellation noch eine Wende möglich sein wird. ich schätze Florian Kohfeldt nach wie vor sehr, als Menschen wie als Fachmann. Aber: Es kann eben der Punkt kommen, an dem man sagen muss: Es geht leider nicht mehr.“

Angriffslustiger Kohfeldt

Auch Ivan Klasnic ist sich alles andere als sicher, ob unter Kohfeldts Leitung der Klassenerhalt noch gelingen kann. Der Trainer weiß um die Kritik, die ihm und seiner Mannschaft entgegenschlägt. Die kritische Situation nagt zusehends an ihm. Dennoch verbittet er sich die Kritik, die er sich von ehemaligen Spielern des Vereins gefallen lassen muss. „Es tut richtig weh, was teilweise geschrieben wird. Ich bin seit über 20 Jahren im Verein. Egal, was ich gemacht habe: Es ist alles im Sinne von Werder. Es tut auch weh, wenn man von Menschen in Medien kritisiert wird, die jovial rüberkommen, aber selbst keine Verantwortung übernehmen. Ich sehe es so, dass ich aktuell nach wie vor der Beste auf dieser Position bin.“ Gelingt am Samstag endlich der wichtige Sieg? Sportwetten-Fans können sich bei Betway die besten Quoten sichern. Das lohnt sich auch bei der Partie Gladbach gegen Leverkusen.

 https://sports.betway.com/de/sports/evt/5809435 

Falsches Signal im Abstiegskampf?

Der Beste auf dieser Position trotz monatelanger Krise? Nicht jeder kann sich mit der selbstbewussten Aussage von Florian Kohfeldt anfreunden. Ein Heimsieg, neun Tore, Niederlagen sogar gegen den Letzten aus Paderborn – besonders im Weserstadion wird der freie Fall deutlich. Bislang war Werder stets eine der heimstärksten Mannschaften, vor den eigenen Fans wurden die wichtigen Punkte eingefahren. 2019/20 will das so gar nicht klappen. Und trotzdem wird an Florian Kohfeldt festgehalten, was Dieter Burdenski scharf kritisierte. „Normalerweise müssten sie jetzt wieder einen Wechsel vornehmen, Marco Grote, der Erfolgstrainer aus dem Leistungszentrum, würde ins Muster passen, nach dem bisher in diesen Situationen gehandelt wurde. Es ist schwer zu verkaufen, dass Kohfeldt der beste Trainer sein soll, wenn man diese Saison sieht.“ Noch sträubt sich Werder, Kohfeldt vor die Tür zu setzen. Doch der Trainer weiß: Verlieren wir am Samstag auch in Freiburg, werden meine Chancen immer weniger.

bc-homeAktuelle Sportwetten Nachrichten auf Sportwettenbonus.deNewsAnsage in der Krise: Kohfeldt gibt nicht auf
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo