Mittwoch , 28 Oktober 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Überlebt Manchester United den Leipziger Bullen-Ansturm? *** Leverkusen erkämpft sich gegen den FC Augsburg den Dreier *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

FC Bayern: Kommt es zum Abschied von Kingsley Coman?

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichteten, ist der Transfer von Leroy Sane zum FC Bayern nur noch reine Formsache. Der deutsche Nationalspieler soll einen Fünf-Jahres-Vertrag erhalten und den rechten Flügel der Münchner übernehmen. Dort ist eigentlich Kingsley Coman Zuhause. Opfern die Bayern den Franzosen, um sich mit Sane zu verstärken?

Seit mittlerweile fünf Jahren ist Kingsley Coman für den deutschen Rekordmeister aktiv. Zunächst wurde er für zwei Jahre von Juventus Turin ausgeliehen, anschließend zogen die Bayern die Kaufoption. Seither zeigt der schnelle Rechtsaußen stets zwei Gesichter. Niemand zweifelt an, dass er ein überragender Fußballer ist, der ein Spiel mit nur einer Aktion entscheiden kann. Unbestritten ist aber leider auch, dass er zu den verletzungsanfälligsten Profis an der Säbener Straße gehört. Mittlerweile merkt man dem erst 23-Jährigen an, dass das Vertrauen in seinen Körper nicht mehr bei 100 Prozent ist. Nach seiner jüngsten schweren Verletzung sprach er sogar davon, sich mit einem vorzeitigen Karriereende zu beschäftigen. Trotz seines riesigen Talents muss die Frage erlaubt sein: Wieso platzt der Knoten nicht endlich einmal? Wenn am morgigen Samstag der 26. Spieltag der Bundesliga beginnt, wird Coman mit von der Partie sein. Auf seine Tore können Sportwetten-Fans zum Beispiel beim Top-Anbieter Betway tippen.

 Jetzt weiter zu Betway 

Sane oder Coman

Die Bayern wissen um seine Klasse, haben nun aber die Chance, Leroy Sane zu verpflichten. Damit käme es zum Duell auf der rechten Außenbahn. Würde sich Coman einem Konkurrenzkampf stellen oder verlässt er die Münchner? Seine Bilanz zeigt, wie oft er verletzt passen muss. 99 Pflichtspiele bestritt er in knapp fünf Jahren für die Bayern, 76 Mal musste er zusehen. An den FC Bayern gebunden ist Coman noch bis 2023. Sollte er also wechseln wollen, dann nur für eine stattliche Ablösesumme. Aber wäre der deutsche Rekordmeister überhaupt gesprächsbereit? Unbedingt weg scheint der Franzose aktuell nicht zu wollen, seine Berater sind vermutlich offen für Gespräche. Diese gibt es aber vermutlich erst, wenn Klarheit in der Causa Leroy Sane herrscht. Tüten die Bayern den Deal tatsächlich ein, wird es eng für Coman. Folglich stellt sich die Frage, ob die Münchner einem Abgang zustimmen würden und den Kader damit verkleinern.

Topfavorit Real Madrid

Noch sind keine Angebote an der Säbener Straße eingegangen. Signalisieren die Bayern und Coman allerdings Gesprächsbereitschaft, könnte sich das schnell ändern. Die Liste der internationalen Interessenten soll lang sein, unter anderem stehen der FC Barcelona und Manchester City auf dem Zettel. Könnte sich mit den Citizens vielleicht sogar ein Tauschgeschäft anbieten? Schließlich steht dort Bayerns Wunschspieler Leroy Sane unter Vertrag. Der Favorit auf eine Verpflichtung des Franzosen soll aber Real Madrid sein. Die Königlichen bieten ihm augenscheinlich die beste Perspektive. In der spanischen Hauptstadt beschäftigt man sich mit einem Abschied von Garth Bale. Diese Lücke könnte Kingsley Coman auf lange Sicht füllen. Als mögliche Ablösesumme sind 65 Millionen Euro im Gespräch. In Zeiten der Corona Bundesliga ist dieser Betrag jedoch nicht in Stein gemeißelt, bei Leroy Sane sollen ebenfalls nur 50 Millionen fließen. Müssen sich die Bayern am Ende zwischen Sane und Coman entscheiden?

bc-homeNewsFC Bayern: Kommt es zum Abschied von Kingsley Coman?
Neuer Titel
ComeOn Bonus