Samstag , 16 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Interesse bestätigt: Schalke 04 buhlt um einen Ex-Stürmer *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Kruse stichelt sich in Bestform *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Hertha gegen Schalke *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Hoffen und Bangen in Manchester: Was wird aus der Europapokal-Sperre?

Aktualisiert Jul 2020

Noch vor einem Jahr war der Jubel bei Manchester City groß. Man wurde englischer Meister und hoffte, bald auch in der Königsklasse ganz oben stehen zu können. 2020 allerdings droht ein Jahr des Schreckens zu werden. Nicht nur, dass man abgeschlagen hinter Liverpool nur Zweiter wird. Bald schon könnte auch die angekündigte Europapokal-Sperre bestätigt werden, die drastische Konsequenzen haben wird.

Manchester City und die Champions League, diese Kombination ist noch nie die beste gewesen. Obwohl die Skyblues stets mit einem grandiosen Kader an den Start gehen, scheiden sie meist frühzeitig aus dem Wettbewerb aus. Allerdings muss man in Manchester aktuell sagen: Lieber ein Aus im Viertelfinale als überhaupt keine Teilnahme. Der Klub hat mehrfach gegen das Financial Fairplay verstoßen, bis die UEFA ankündigte: Nun gibt es eine europäische Sperre! Für zwei Jahre hatte man die Citizens aus dem Europapokal ausgeschossen, außerdem mussten sie eine Strafe in Höhe von 30 Millionen Euro zahlen. Da hilft es auch wenig, dass man nach einer durchwachsenen Saison wenigstens noch den zweiten Platz der Premier League erreichen wird. Ein paar Spiele sind auf der Insel noch zu absolvieren. Gibt es noch Überraschungen? Aus Sicht von Sportwetten bieten sich jedenfalls die Top-Quoten von Skybet an.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Was entscheiden die Gerichte?

City wollte die Entscheidung logischerweise nicht akzeptieren und zog vor Gericht. Nach etlichen Verhandlungen, die zum Teil nur virtuell stattfinden konnten, wird übermorgen endlich eine Entscheidung fallen. Kommen die Citizens noch einmal mit einem blauen Auge davon, wird die Sperre reduziert oder bleibt die komplett bestehen? Das Finanzkontrollgremium der UEFA bezieht sich bei seinen Vorwürfen auf den Zeitraum zwischen 2012 und 2016. Der Klub deklarierte Gelder als Sponsoreneinnahmen, obwohl diese vom Hauptanteilseigner des Vereins, Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan stammen. Laut Manchester City ist an diesen Vorwürden jedoch nichts dran. Angeblich ist die Hoffnung groß, dass die Sperre zurückgenommen wird. „Ich bin für Montag so zuversichtlich, weil ich die Argumente des Klubs kenne, höre und sehe.“, zeigte sich Coach Pep Guardiola optimistisch. Ob sich seine Hoffnung durchsetzt, wird man am Montag erfahren, denn für 10.30 Uhr ist die Entscheidung angesetzt. Es wäre nicht das erste Mal, sollte City eine Strafe umgehen können.

Mehrfache Verstöße gegen das Financial Fairplay

Woher stammen die Gelder, wenn nicht von Scheich Zayed Al Nahyan? Schon vor diesem Verstoß hatte die UEFA Manchester City auf dem Zettel, denn schon 2014 hieß es, dass eine Sperre im Raum stehe. Dazu kam es allerdings nie, denn die Citizens hatten Glück, dass das Verfahren mit einem sogenannten Settlement endete. Die Konsequenzen für City waren überschaubar: Zum einen mussten sie eine Geldstrafe zahlen, zum anderen duften sie nicht einkaufen wie gewünscht. Kommt man diesmal erneut mit einem blauen Auge davon? City muss lückenlos belegen, woher die betreffenden Gelder stammen. Ein verpasster Meistertitel, ein Abschied von Leroy Sane nach München und ein Ausschluss aus allen europäischen Wettbewerben für zwei Jahre? Es könnte ein ungemütliches Jahr 2020 werden für die Skyblues, und hier sind die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise noch nicht einmal mit einbezogen.

bc-homeNewsHoffen und Bangen in Manchester: Was wird aus der Europapokal-Sperre?
Neuer Titel
ComeOn Bonus