Donnerstag , 26 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Nagelsmann in Wallung: Wo ist der VAR? *** Matchwinner Haaland gegen Köln nur Bankdrücker? *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Premier League: Mannschaften starten den Trainingsbetrieb

Aktualisiert Mai 2020

Während die Bundesliga ihren 26. Spieltag erfolgreich hinter sich gebracht und den Spielbetrieb damit wieder aufgenommen hat, hinkt man auf der Insel noch ein wenig hinterher. Am vergangenen Wochenende blickten die Engländer wehmütig auf die Corona-Bundesliga, doch schon bald haben sie ihre Premier League zurück. Am heutigen Dienstag starten die Mannschaften wieder mit dem Training.

Die Einheiten finden aber nicht etwa unter regulären Bedingungen statt. Vieles erinnert an die Zeit, in der die deutschen Klubs auf ihre Trainingsplätze zurückkehrten und sich strengen Vorschriften gegenüber sahen. Wie sieht das derzeitige Training auf der Insel aus? Körperkontakt ist komplett untersagt, de Gruppengröße ist begrenzt. Folglich trainieren die Klubs der Premier League aktuell exakt so, wie es die deutschen Vereine vor wenigen Wochen getan haben. Vor einigen Tagen durften die Fans aufatmen, denn die englische Regierung gab grünes Licht für den Re-Start im Juni. Besonders erleichtert dürfte der FC Liverpool sein. Die Reds stehen mit einem unglaublichen großen Vorsprung an der Tabellenspitze und benötigen nur noch zwei Siege zur ersehnten Meisterschaft. Ab Juni könnt ihr voraussichtlich wieder etliche Sportwetten auf die beste Liga der Welt platzieren. Gut, dass Betway, einer der Top-Anbieter unter den Buchmachern, stets für die passenden Quoten sorgt.

 Jetzt weiter zu Betway 

Einigkeit unter den Klubs

In England hatten vor einigen Wochen Gerüchte die Runde gemacht, dass es im Falle eines Abbruchs zu keiner Titelvergabe kommen würde. In Anbetracht der tabellarischen Situation käme dies einem Supergau für den FC Liverpool gleich. Damit es gar nicht erst so weit kommt, halten die 20 Erstligisten zusammen und stimmten in Einigkeit für eine Fortsetzung. Alle sind froh darüber, ab heute wieder eingeschränkt trainieren zu können. Seit mehr als zwei Monaten versammelten sich die Spieler nicht mehr an ihren Trainingsplätzen. Erst gestern hatten sich die 20 Vereine darauf geeinigt, heute wieder loslegen zu wollen. Obwohl die Regierung bereits ihre Zustimmung gab, gibt es keinen offiziellen Starttermin. Der Wunsch vieler wäre der 12. Juni. Allerdings werden die Zweifel, ob dieser Termin gehalten werden kann, immer lauter. Unklar nämlich ist, wann die Mannschaften wieder mit einem normalen Training beginnen können und wie viel Vorlaufzeit sie vor dem Start benötigen.

Saisonende im August?

Auf der Insel ist man sich sicher: Vor Ende Juni kann der Ball noch nicht wieder rollen. Schon seit Wochen ist klar, dass es kein reguläres Saisonende mehr geben kann. 38 Spieltage umfasst die Premier League, 29 davon sind bereits absolviert. Folglich fehlen neun Runden mit jeweils elf Partien. Laut der britischen „Daily Mail“ kann die Spielzeit 2019/20 in keinem Fall vor dem 22. August beendet sein. Um dieses Datum herum würde normalerweise bereits die neue Saison in den Startlöchern stehen. Knapp zwei Monate würde man der Liga also Zeit geben, die Saison zu einem Ende zu bringen. Kommt es zu weiteren Verzögerungen, wird der Spielplan immer enger. Während an der Spitze schon alles klar ist, sorgt der Abstiegskampf für Spannung. Sechs Teams liegen am Tabellenende binnen acht Punkten eng beisammen. Alle Klubs hoffen, bei einem Wiederbeginn in rund einem Monat gleich einen Sieg landen zu können.

bc-homeNewsPremier League: Mannschaften starten den Trainingsbetrieb
Neuer Titel
ComeOn Bonus