Wednesday , 2 December 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Enge Kiste: Bayer in Gruppe C noch nicht durch *** Auf der Zielgeraden: Macht die TSG in Belgrad den Deckel drauf? *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Rom oder London: Wo liegt die Zukunft von Henrikh Mikhitaryan?

Aktualisiert May 2020

Während die Bundesliga ihren 26. Spieltag erfolgreich absolviert hat, ruht in der Serie A noch der Ball. Verständlich, denn unser Nachbarland hat weitaus mehr mit den Folgen des Corona-Virus zu kämpfen. Die Klubs wollen so schnell wie möglich auf den Platz zurückkehren, unter ihnen ist auch der ehemalige Dortmunder Henrikh Mkhitaryan.

Drei Jahre lang, genauer gesagt von 2013 bis 2016, begeisterte der Armenier die Bundesliga. Besonders im Zusammenspiel mit Sturmpartner Pierre-Emerick Aubameyang brachte er die Gegner zum Verzweifeln. Irgendwann aber hatte der Angreifer andere Pläne, die Premier League rief. Vor knapp vier Jahren zog es ihn auf die Insel zu Manchester United. Bei seinem selbsternannten Traumklub aber lief es alles andere als rund, nur zwei Jahre später wechselte er zum FC Arsenal. Wurde er dort so glücklich, wie er es zu BVB-Zeiten war? Nein, auch, wenn er seinen Gabuner Sturmpartner plötzlich wieder an seiner Seite hatte. Die Premier League schien Henrikh Mkhitaryan einfach kein Glück zu bringen, sodass eine neue Herausforderung her musste. Ende Juni übrigens möchte man auf der Insel wieder Fußball spielen. Ist die Premier League endlich zurück, können sich Sportwetten-Fans auch wieder bei Betway austoben, denn bessere Quoten sind kaum zu finden!

 Jetzt weiter zu Betway 

Glücklich in Rom

Im September des letzten Jahres verließ der Armenier die Insel und schlug seine Zelte in Bella Italia auf. In der Hauptstadt beim AS Rom sollte es endlich wieder dauerhaft mit schönem, erfolgreichem Fußball klappen. Einige Spiele verpasste er verletzt, doch seine Quote von sechs Toren und drei Vorlagen in 13 Partien spricht eine deutliche Sprache. Noch viel wichtiger aber für Henrikh Mkhitaryan ist: Er fühlt sich in Rom einfach pudelwohl. „Vom ersten Tag, als ich in Rom ankam, hat mir die Stadt gut gefallen, habe ich mich mit der Mannschaft verstanden. Alles war fantastisch. Natürlich wäre es schön, hier zu bleiben. Die Liga hat ihre Eigenheiten, viele Leute unterschätzen sie, aber als Liga ist sie faszinierend. Es ist nicht mehr dasselbe wie vor 20 Jahren, aber ich freue mich, dass die Liga weiter wächst und meine Leihe vom letzten Jahr spricht für sich. Ich bin glücklich, in Italien zu spielen.“

Rom benötigt Geld

Er würde also sehr gerne beim aktuellen Tabellenfünften der Serie A bleiben. Bei der Roma ist man ebenso sehr zufrieden ob seiner Leistungen, doch ein Problem scheint kaum lösbar zu sein: Die Ablösesumme. Drei Millionen Euro Leihgebühr überwiesen die Italiener an den FC Arsenal. In einigen Monaten muss er eigentlich wieder in die englische Hauptstadt zurück. 20 Millionen Euro beträgt sein Marktwert, ob ihn die Gunners so stark unter Wert verkaufen, darf bezweifelt werden. Jatin Dietl, Transfer-Experte im italienischen Raum, weiß um die Probleme der As Rom. „Die finanzielle Lage der Roma ist mehr als kritisch. Da der Verkauf des Vereins an den amerikanischen Investor Friedkin in letzter Sekunde gescheitert ist, scheint es momentan unwahrscheinlich, dass man sich liebgewonnene Spieler wie Mkhitaryan oder Chris Smalling noch leisten kann.“. Muss der Armenier also wider Willen zurück? Oder lässt sich der FC Arsenal erweichen, die Summe stark zu senken?

bc-homeNewsRom oder London: Wo liegt die Zukunft von Henrikh Mikhitaryan?
Neuer Titel
ComeOn Bonus