Freitag , 23 Oktober 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Gegen Frankfurt: Bayern will die Spitze *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Schalke weiter im freien Fall: Wie soll die Saison noch gerettet werden?

Die Stimmung bei Schalke 04 hat den Nullpunkt erreicht. Seit zehn Spielen sind sie in der Bundesliga ohne Sieg, gestern gab es bei Fortuna Düsseldorf die dritte Niederlage in Folge. Dazu gesellt sich eine erschreckend schwache Offensive. Trotz anhaltender Krise bekam Trainer David Wagner nun eine Jobgarantie ausgesprochen. Kann man dieser Aussage trauen?

Eigentlich machte alles den Anschein, als hätte sich Schalke 04 mit der katastrophalen Saison 2018/19 arrangiert und mit dem neuen Trainer David Wagner einen Matchplan, wie in der aktuellen Spielzeit alles besser werden würde. Dann aber kam die Rückrunde und mit ihr der totale Absturz. Der Start ins Jahr 2020 fiel mit einem 2:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach noch äußerst positiv aus, doch seitdem ist kein weiterer Dreier mehr dazu gekommen. Sechs Niederlagen und vier Remis, dabei mickrige drei Törchen, so desaströs lesen sich die Schalker zahlen. Zwar kann man gegen Dortmund, Bayern und Leipzig schon einmal deutlich verlieren, die Knappen aber ließen sich bei 0:14 Toren in diesen drei Spielen regelrecht abschlachten. Am kommenden Samstag empfängt Königsblau Werder Bremen. Klappt es gegen den Vorletzten endlich mit einem Sieg? Wer sich für Sportwetten interessiert, sollte einmal bei Betway, einem der absoluten Top-Anbieter, vorbeischauen und auf den Ausgang dieser Partie wetten.

 Jetzt weiter zu Betway 

Saisonziel wohl geplatzt

Doch Schalke verlor beileibe nicht nur gegen die absoluten Topteams der Liga. Deutliche Niederlagen gegen Köln und Augsburg, gestern das 1:2 bei Fortuna Düsseldorf, dazu Unentschieden gegen Hertha, Mainz, Paderborn und Köln. Gegen wen will Schalke denn überhaupt noch gewinnen? Etwa gegen den Vorletzten aus Bremen, der am Samstag nach Gelsenkirchen reist? Zwei Spiele in Folge haben die Werderaner nicht verloren, dazu keinen Gegentreffer kassiert. Sie sind im Aufwind und wollen den Klassenerhalt schaffen. Wenn man derzeit irgendwo gewinnen kann, dann auf Schalke. Trotz der scheinbar endlosen Krise halten die Knappen an ihrem Trainer fest. Und das, obwohl das Saisonziel Europa bereits gestrichen wurde. Nach der Hinrunde träumten die Fans noch von der Champions League, man war auf Augenhöhe mit dem großen Rivalen aus Dortmund. Mittlerweile hat der BVB stolze 20 Punkte mehr auf dem Konto. Den Unmut der Fans kann Sportvorstand Jochen Schneider nachvollziehen.

Mit Wagner in die neue Saison

„Die aktuelle sportliche Situation ist niederschmetternd und ich habe aller größtes Verständnis für jeden, der hierüber seinen Unmut äußert. Daran gibt es nichts schönzureden und unsere Fans haben jedes Recht wütend und enttäuscht zu sein.“ Viele kritisieren auch David Wagner, denn der Zauber des neuen Trainers ist vollkommen verflogen. Schneider möchte seinen Coach jedoch nicht ans Messer liefern und spricht ihm das uneingeschränkte Vertrauen aus. „Die Kritik an der sportlichen Situation lässt sich nicht an einzelnen Personen festmachen. Es ist uns allen nicht gelungen, den Erwartungen gerecht zu werden. Unser Sportliches Management, unser Trainerteam und unsere Spieler tragen gemeinsam die Verantwortung für diese handfeste Krise und nur wir sind in der Pflicht, das Vertrauen unserer Fans mit Leistungen, die zuletzt ausgeblieben sind, zurückzugewinnen.“ Für Schneider geht fest: Wir gehen mit Wagner in die Saison 2020/21. Wie aber denkt er darüber, wenn auch die nächsten Spiele verloren werden?

bc-homeNewsSchalke weiter im freien Fall: Wie soll die Saison noch gerettet werden?
Neuer Titel
ComeOn Bonus