Montag , 19 Oktober 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Schalke 04: Derby-Ansage der Ultras an die Profis *** Champions League: 8 Spiele am Super Dienstag *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Sky und DAZN in der Pole Position, Amazon geht leer aus: Wer zeigt die Bundesliga ab 2021?

Während die Bundesliga Saison 2019/20 nur noch einen Spieltag vom Saisonende entfernt ist, werden bei der DFL die Weichen bereits in Richtung Zukunft gestellt. Klären nämlich muss sich, wer die Liga ab der Saison 2021/22 übertragen darf. Die Rechte-Pakete werden für vier Jahre vergeben, bevor die Entscheiden morgen mitgeteilt wird, sickerten erste Informationen bereits durch.

Seit einiger Zeit blickt nicht jeder Fan durch, wo genau er seinen Lieblingsverein denn nun anfeuern kann. Sky, DAZN, Eurosport, Amazon oder doch im Free-TV? Bislang erlebten wir folgende Verteilung: Am Freitagabend wird in der 1. Bundesliga um 20.30 Uhr angepfiffen, die Partie ist auf DAZN zu sehen. Hierfür erwarb der Streaming-Dienst die Sublizenz von Eurosport. Der gesamte Samstag, also die 15.30 Uhr-Spiele sowie das Topspiel um 18.30 Uhr, übernimmt Sky. Am Sonntag darf ebenfalls Sky ran, und zwar bei den Partien um 15.30 und 18 Uhr. Die Begegnungen, die um 13.30 Uhr angepfiffen wurden, liefen auf DAZN, genau das passierte auch mit den Montagsspielen. Nach dem Re-Start der Corona-Bundesliga durfte Amazon die Partien ausstrahlen, die es auch auf DAZN zu sehen gab. Folglich war zu vermuten, dass man auch ab 2021/22 als Amazon Prime-Kunde in den Genuss von Bundesliga kommt. Auch für Sportwetten-Fans ist natürlich interessant, wo sie sich informieren können, bevor die tollen Quoten von Skybet genutzt werden.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Amazon bietet offenbar zu wenig Geld

Dass Amazon weiterhin im Boot bleibt, soll mehr als unrealistisch sein, denn angeblich haben sich Sky und DAZN auf einen einfachen Deal geeinigt. Den Informationen der dpa und Bild am Sonntag zufolge sieht die Verteilung ab der Saison 2021/22 wie folgt aus: Sky übernimmt weiterhin den kompletten Samstag, zeigt alle Spiele einzeln sowie in der großen Konferenz um 15.30 Uhr. DAZN warf wie bisher alle Partien am Freitag ausstrahlen, außerdem bekommt der Streaming-Dienst nun auch die Begegnungen am Sonntag zugesprochen. Montagsspiele sowie die Ansetzungen am Sonntag um 13.30 wird es ab 2021/22 ohnehin nicht mehr geben. Für Sky bedeutet das: 200 Spiele werden noch live gezeigt, DAZN kommt mittlerweile schon auf 106. Die DFL bot die Rechte im Paket für vier Jahre an, DAZN hat sich beim finanziellen Angebot offenbar nicht lumpen lassen. Was aber ist mit Amazon?

Kein Amazon, auch keine Telekom

Glaubt man den Berichten, die morgen bestätigt werden sollen, hatten Amazon Prime-Mitglieder nur kurz das Vergnügen der 1. Bundesliga. Kurzfristig hatte sich Amazon in die Schlussphase der Saison eingekauft, qualitativ kamen die Übertragungen gut an. Eigentlich gingen viele davon aus, dass dies der Startschuss für weitere Übertragungen sein würde, doch offenbar hielt sich die Chefetage bei der Aktion sehr zurück. Bundesliga auf Amazon? Das scheint vorbei. Das gleiche gilt auch für die Telekom. Die hatte sich ein Rechte-Paket für die EM 2024, die in Deutschland ausgetragen wird, gesichert, weshalb einige der Meinung waren, dass auch die Bundesliga ein reizvolles Ziel darstellt. Sky und DAZN, mit diesen beiden Anbietern gehen Fußballfans ab der Saison 2021/22 wohl auf Torejagd. Im Falle einer englischen Woche übrigens liegen die Übertragungsrechte dienstags wie mittwochs komplett bei Sky.

bc-homeNewsSky und DAZN in der Pole Position, Amazon geht leer aus: Wer zeigt die Bundesliga ab 2021?
Neuer Titel
ComeOn Bonus