Freitag , 25 September 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Der dreifache Havertz: Dreierpack im dritten Spiel für Chelsea *** Streik in Mainz: Profis streiken für Adam Szalai *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Bayern vs. Schalke ***

Sorgenkind Dembele: Neues Glück in Italien?

Findet Ousmane Dembele endlich den Verein, bei dem er sein ganzes Können zeigen darf? Der ehemalige Dortmunder schafft es auch in Barcelona nicht, Fuß zu fassen. Nach etlichen kleineren Skandalen haben nun auch die Katalanen genug vom Skandal-Profi. Dembele soll verkauft werden, als möglicher Abnehmer ist Juventus Turin im Gespräch.

Fast drei Jahre ist es nun her, dass Borussia Dortmund der Kragen platzte. Ousmane Debmele, damals gerade 20 geworden, wollte unbedingt zum FC Barcelona. Als ihn der BVB nicht abgeben wollte, tat der Franzose alles, um sich seinen Wechsel zu erstreiken. Schließlich gaben die Schwarz-Gelben entnervt nach und kassierten knapp 130 Millionen Euro Ablöse. Nachdem das Theater endlich ein Ende hatte, war man in Dortmund froh. In Barcelona allerdings ärgerten sich die Bosse schon kurz nach dem Transfer, denn, wer hätte es gedacht, Dembele ließ auch in Spanien sämtliche Disziplin vermissen. Er schwänzte Trainings und Besprechungen, hielt sich nicht an Absprachen, war ständig verletzt und überzeugte nur sehr selten. Zufrieden waren die Katalanen ganz und gar nicht. Schon in zwei Wochen übrigens soll die Primera Division wieder starten. Tolle Nachrichten also für Sportwetten-Liebhaber, denn sie können wieder auf Real oder Barca wetten. Am besten bei Betway, denn hier sind die Quoten kaum zu toppen.

 Jetzt weiter zu Betway 

Keine Zukunft mehr in Barcelona

Eigentlich hätte dem FC Barcelona klar sein müssen, dass Dembele sein Dortmunder Verhalten auch in Spanien an den Tag legen wird. Während die Verantwortlichen die Nase voll von seinen Eskapaden haben, hat Trainer Quique Setien den Offensivmann noch nicht komplett abgeschrieben. Er ist von seinem Talent überzeugt, sieht aber auch, dass er nicht die richtige Mentalität für eine Mannschaft wie Barca besitzt. Nun gilt es, wenigstens noch eine vernünftige Summe für ihn zu kassieren. Die wird definitiv deutlich unter dem damaligen Kaufpreis von 125 Millionen liegen. Dembeles aktueller Marktwert ist stark gesunden und beträgt noch 56 Millionen Euro. Doch selbst dieser Preis scheint für seine jüngsten Leistungen, seine Verletzungsanfälligkeit und die Corona-Krise etwas zu hoch gegriffen. Daher sollen sich die Katalanen für ein Tauschgeschäft interessieren, hier kommt Juventus Turin ins Spiel. Miralem Pjanic heißt der Mann, der im Fokus steht.

Pjanic gegen Dembele?

Juventus Turin und Barcelona sollen sich über einen Transfer des Bosniers grundsätzlich einig sein, auch de Spieler selbst würde gerne in die Primera Division wechseln. Allerdings soll es nicht zu einem reinen Wechsel, sondern vielmehr zu einem Tauschgeschäft kommen. Bislang schien es, als wäre der italienische Serienmeister eher an Arthur interessiert. Er allerdings erklärte, definitiv bei Barca bleiben zu wollen. Daher rückt nun Ousmane Dembele in den Mittelpunkt. Juve weiß um den schwierigen Charakter des Franzosen, deshalb wollen sie ihn zunächst einmal ausleihen. Verändert sich sein Benehmen endlich zum Positiven, dürfte ihm ein fester Vertrag in der Serie A winken. In Stein gemeißelt aber ist der Tausch zwischen ihm und Pjanic aber noch nicht, denn auch Nelson Semedo wird von der Alten Dame beobachtet. Dembeles Zeit in Barcelona jedenfalls neigt sich dem Ende zu. Wo wird er seine Zelte ab der kommenden Saison aufschlagen?

bc-homeNewsSorgenkind Dembele: Neues Glück in Italien?
Neuer Titel
ComeOn Bonus