Saturday , 5 December 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Wird RB zum Königsmörder in München? *** Herthas Ärger vor dem Berliner Derby *** Heiße Pläne: So sollen Fans ohne Maske wieder in die Stadien *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Thiago, Havertz und Co.: Wie sieht der Bayern-Kader 2020/21 aus?

Aktualisiert Jul 2020

Endlich ist er da, der große Mega-Transfer des FC Bayern. Seit gestern gehört Leroy Sane offiziell den Münchnern. Ein Star kommt, ein anderer geht? Die Kaderplanungen an der Säbener Straße sind in vollem Gange, die Namen Thiago und Kai Havertz werden heiß diskutiert. Nun hat sich auch Karl-Heinz Rummenigge zu beiden Profis geäußert.

49 Millionen Euro für Leroy Sane? Den Bayern ist gestern ein echtes Schnäppchen gelungen. In Zeiten der Corona-Krise ist die Summe dennoch nicht von schlechten Eltern, sodass sich die Frage aufdrängt: Machen die Münchner auf dem Transfermarkt noch mehr? Nach wie vor geistert der Name Kai Havertz durch die bayrische Landeshauptstadt. Dass der Youngster Bayer Leverkusen verlassen wird, gilt als fast sicher. Die Topklubs stehen Schlange, auch die Münchner sind in der Verlosung. Der Haken der Personalie: Leverkusen ruft mindestens 100 Millionen Euro für den 21-Jährigen auf, dieser Preis soll trotz Corona nicht gesenkt werden. Ganz aufgegeben hat die Werkself den Mittelfeldspieler jedoch noch nicht. Die große Hoffnung der Rheinländer: Den Pokal und die Europa League gewinnen, was automatisch für die Teilnahme an der Königsklasse in der kommenden Saison berechtigt. Mit zwei Titeln hofft man, Havertz halten zu können. Entscheidet der Youngster am Ende sogar das Pokalfinale gegen die Bayern? Heute Abend stehen für Sportwetten-Liebhaber jede Menge Quoten bei Skybet bereit.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Rummenigge deutet an: Havertz viel zu teuer

Möchte er jedoch wechseln, scheinen die Bayern abzuwinken. Der logische Grund: Der Preis ist viel zu hoch. „Auch wir haben finanziell eine ganz große Herausforderung vor uns. Wir würden es, auch wenn wir den Spieler mögen, finanziell in diesem Jahr nicht heben können. Ich sage es ganz klar: Ein Transfer von Havertz wird uns finanziell in diesem Jahr nicht möglich sein.“ Eindeutiger hätte die Aussage von Karl-Heinz Rummenigge nicht sein können. Somit ist auch klar: Bleibt Havertz nicht in Leverkusen, verlässt er die Bundesliga. Als Abnehmer stünde der FC Chelsea bereit, der sich schon Timo Werner geschnappt hat. Das Geld scheint bei den Blues also wie so oft keine Rolle zu spielen. Offensiv sind die Bayern nach dem Kauf von Sane ohnehin gut aufgestellt, der fast sichere Verlust eines defensiven Stars jedoch schmerzt.

Thiago sagt Adios

Thiago Alcantara, seit sieben Jahren beim deutschen Rekordmeister, wollte einen 2021 auslaufenden Vertrag eigentlich verlängern. Dann allerdings soll er sich dazu entschieden haben, mit 29 Jahren noch einmal eine andere Topliga kennenlernen zu wollen. Rummenigge bestätigte, dass man den Spanier vermutlich nicht halten kann. „Ein Top-Junge auf und außerhalb des Platzes. Wir haben mit ihm seriös verhandelt und haben ihm alle seine Wünsche erfüllt. Doch es sieht so aus, dass er zum Ende seiner Karriere vielleicht noch einmal etwas Neues machen möchte. Wir wollen keinen Spieler im nächsten Jahr kostenlos verlieren. Das sage ich ganz deutlich. Mit Liverpool haben wir noch nie Kontakt gehabt.“ So sehr sich die Fans über die Verpflichtung von Leroy Sane freuen, der Abschied von Thiago wird schwerfallen, sportlich wie persönlich. Dass Kai Havertz nicht kommen wird, ist da schon deutlich einfacher zu verkraften.

bc-homeNewsThiago, Havertz und Co.: Wie sieht der Bayern-Kader 2020/21 aus?
Neuer Titel
ComeOn Bonus