Samstag , 16 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Interesse bestätigt: Schalke 04 buhlt um einen Ex-Stürmer *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Kruse stichelt sich in Bestform *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Hertha gegen Schalke *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Trennung nach 30 Jahren: RTL überträgt keine Formel 1 mehr!

Aktualisiert Jun 2020

Es schien eine Ehe für die Ewigkeit zu sein: Wer die Motoren in der Formel 1 aufheulen hören möchte, kommt an der Übertragung auf RTL nicht vorbei. Seit 30 Jahren schon ist der Sender die Anlaufstelle des Motorsports. Umso mehr überrascht und erschüttert es die Fans nun, dass die in zwei Wochen startende Saison die letzte sein wird, die es auf RTL zu sehen gibt.

Die Corona-Krise zwang auch die Formel 1 in die Knie, der geplante Saisonstart im März wurde verschoben. Nun aber stehen die Ampeln langsam wieder auf Grün, denn am 5. Juli beginnt die neue Saison und die Suche nach dem Weltmeister im österreichischen Spielberg. Wie spannend wird die Saison werden? Das ist noch ungewiss. Was dafür aber leider klar ist, hat mit RTL zu tun. Wer auch immer Weltmeister werden wird, RTL wird zum letzten Mal live dabei sein. Nach über 30 Jahre steigt der Privatsender aus. Was passiert somit ab 2021? Werden wir die Formel 1 nur noch im Pay-TV verfolgen können? Für Engländer nichts Neues, sie müssen seit 2019 in Besitz eines Sky-Abos sein, wenn sie den Startschuss hautnah miterleben wollen. Auch für Sportwetten-Fans ist es wichtig zu wissen, wo sie in Zukunft alle wichtige Infos herbekommen. Immerhin kann man sich unabhängig vom Sender auf die Quoten von Skybet verlassen.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Das liebe Geld entscheidet

Warum aber kommt es nach mehr als drei Jahrzehnten nun zu einer Trennung? Wie so oft scheint dies finanzielle Gründe zu haben. „Wenn Konkurrenten im Spiel sind, die bereit sind, das Doppelte zu bieten, muss man sich mit einem Ausstiegsszenario zwangsläufig auseinandersetzen. Wir haben die Formel 1 über drei Jahrzehnte mit grosser Liebe und Leidenschaft sowie beherzter Innovations- und Investitionsbereitschaft übertragen. Die reichweitenstärksten und emotionalsten, unvergessenen Momente der Königsklasse im Rennsport bleiben für immer mit RTL verbunden.“, verrät RTL-Sportchef Manfred Loppe. Wer ist der zahlungskräftige Konkurrent? Vermutlich Sky, denn hier werden die Rennen seit Jahren übertragen, obwohl es auch die kostenlose Möglichkeit im Free-TV gibt. Nun möchte sich Sky scheinbar die alleinigen Rechte sichern und legt dafür so viel Geld auf den Tisch, dass RTL nicht mitgehen kann. Formel 1 in Zukunft also nur noch im Free-TV?

Sky schweigt sich aus

Für viele Fans wäre das ein herber Schlag, schließlich durfte man nun 30 Jahre lang sicher sein, die Formel 1 auch ohne Abo sehen zu können. Ob tatsächlich alle Rechte zu Sky wandern, dazu hat sich der Sender bislang noch nicht äußern wollen. Da man die Formel 1 verliert, will RTL in Zukunft mehr auf Fußball setzen. Etliche Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden auf RTL bereits ausgestrahlt, auch die Europa League ist dort zu sehen. Die Europa Conference League, ein neuer Wettbewerb der UEFA, wird ebenfalls via RTL mitzuverfolgen sein. Können die Quoten aber an die Zahlen herankommen, die Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Co. geholt haben? Für RTL spielt das keine Rolle mehr, denn die Entscheidung ist gefallen. Wieder einmal setzt sich der Sender durch, der mehr Geld bietet. Auch, wenn das auf Kosten der Zuschauer geht.

bc-homeNewsTrennung nach 30 Jahren: RTL überträgt keine Formel 1 mehr!
Neuer Titel
ComeOn Bonus