Saturday , 5 December 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Wird RB zum Königsmörder in München? *** Herthas Ärger vor dem Berliner Derby *** Heiße Pläne: So sollen Fans ohne Maske wieder in die Stadien *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Trotz Abstieg: Rösler darf bei der Fortuna weitermachen

Aktualisiert Jun 2020

Es schien, als hätte Fortuna Düsseldorf die besten Aussichten auf die Relegation. Man ging mit zwei Punkten Vorsprung und einem besseren Torverhältnis in den 34. Spieltag, doch alles Bangen der Fans half nichts. Am Ende war die Fortuna platt und konnte den benötigten Sieg nicht erreichen. Nun steht der bittere Abstieg. Uwe Rösler aber versprach: Wir kommen wieder.

In den letzten Wochen stabilisierte sich Fortuna Düsseldorf immer mehr, nur noch die absoluten Topteams konnten gegen die Rheinländer gewinnen. Dennoch blieb die Mannschaft von Uwe Rösler stehts auf dem Relegationsplatz. Warum? Weil fast immer nur ein Pünktchen geholt wurde. Vor dem Saisonfinale war die Hoffnung am Rhein groß, dass der direkte Abstieg vermieden werden kann. Zwei Punkte und vier Tore lagen die Düsseldorfer vor Werder Bremen, ein Sieg bei Union Berlin, längst den Klassenerhalt eingefahren, sollte doch wohl drin sein. Genau das aber misslang der Fortuna. Müde und ausgepumpt wurde die Partie mit 0:3 verloren, da Bremen parallel mit 6:1 gegen eine Kölner Mannschaft gewann, die gar nicht mehr am Spiel teilnehmen wollte, war der Abstieg besiegelt. Tränen flossen an der Alten Försterei, auch Trainer Uwe Rösler zeigte sich hochemotional. Er holte alles aus seiner Mannschaft heraus, gereicht hat es dennoch nicht.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Rösler bleibt Trainer

An ihm lag es nicht, dass am Ende der bittere Gang in die 2. Bundesliga angetreten werden muss. Ab September, wenn die Spielzeit 2020/21 beginnt, wird er wieder an der Seitenlinie stehen, denn nach dem Abstieg sprach ihm die Fortuna sofort das Vertrauen aus. „Wir werden das in Ruhe analysieren, mit Uwe Rösler, welcher auch in der nächsten Saison unser Trainer sein wird, und werden dann versuchen, eine schlagkräftige Truppe auch für die zweite Liga auf die Beine zu stellen.“, verspricht Uwe Klein, Sportvorstand der Fortuna. Rösler selbst entschuldigte sich nach der Niederlage bei Union Berlin bei den Fans und versprach, auch in der kommenden Saison sein Bestes zu geben. „Es steht ein Umbruch an. Wir müssen eine neue Mannschaft formen. Wir haben nicht mehr die Einnahmen der ersten Bundesliga. Es ist eine spannende Aufgabe. Im Prinzip muss ich jetzt auch erstmal Abstand gewinnen. Ich gehe fest davon aus und ich freue mich auf diese Aufgabe.“

Unnötiger Abstieg

Dass die Düsseldorfer am letzten Spieltag absteigen, ist das Resultat der letzten Wochen. Immer wieder geriet die Mannschaft in Rückstand und musste alle Kraft aufwenden, um doch noch zu Punkten zu kommen. Meist klappte das auch, so zum Beispiel gegen RB Leipzig. Ein 0:2 gegen einen Champions League Teilnehmer drehten die Düsseldorfer noch in ein 2:2. Aufholjagden, die sie am Ende zu viel Energie kosteten. Zu ihrem Leidwesen traf die Fortuna gestern auf eine Unioner Mannschaft, die trotz feststehendem Klassenerhalt um jeden Zentimeter Rasen kämpfte. Werder Bremen dagegen bekam es mit einem 1. FC Köln zu tun, der kaum noch anwesend war. Am Ende steht der bittere Abstieg und die Gewissheit: Es wird mit Uwe Rösler weitergehen. Läuft alles nach Plan, dürfen wir uns schon im Mai 2021 über eine Rückkehr der Fortuna in die 1. Bundesliga freuen.

bc-homeNewsTrotz Abstieg: Rösler darf bei der Fortuna weitermachen
Neuer Titel
ComeOn Bonus