Monday , 30 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Sami Khedira: Nächste Station Premier League? *** Fortuna: Erster Auswärtssieg soll in Bochum her *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Von Sieg zu Sieg: Real Madrid bereitet sich auf eine baldige Meisterfeier vor

Aktualisiert Jul 2020

Während die Fußball Bundesliga schon vor zwei Wochen ihren Meister kürte, sorgt die Primera Division noch für größtmögliche Spannung. An der Tabellenspitze herrscht ein Zweikampf zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Die klar besseren Karten aber haben die Königlichen, die drei Spiele vor dem Saisonende fast schon uneinholbar scheinen. Gelingt Barca noch eine kleine Sensation auf den letzten Metern?

 Jetzt weiter zu Skybet 

Vor der Corona-Unterbrechung sah es ganz und gar nicht nach einer gelungenen Saison in der spanischen Hauptstadt aus. In der Liga lag man zwei Punkte hinter dem FC Barcelona, in der Champions League ging das Hinspiel des Achtelfinals gegen Manchester City verloren, und das auch noch Zuhause. Keine Titel also im Sommer 2020? Das Starensemble schien während der langen Pause einen Beschluss gefasst zu haben: Das können wir unseren Fans nicht zumuten. Als hätte es die wenig konstanten Phasen vor Corona nicht gegeben, legte Real vor einigen Wochen los wie die Feuerwehr. Alle acht Spiele seit dem Re-Start wurden gewonnen! Besonders auffällig ist, dass die letzten sechs Erfolge allesamt knapp waren. Die Madrilenen spielen also keinesfalls alle Gegner in Grund und Boden, sondern tun das, was nötig ist, um am Ende die drei Punkte einzufahren. Der große Trumpf ist dabei die Defensive.

Real kann kaum noch straucheln

Gerade einmal zwei Gegentore ließ die Abwehr in den letzten acht Spielen zu, in den jüngsten fünf Begegnungen stand stets die Null. Die Defensive ist ohnehin die beste der gesamten Liga. Aus dem Rückstand auf den FC Barcelona ist mittlerweile ein Vorsprung geworden, vier Punkte liegt man in Front. Bei noch drei ausstehenden Partien ist das natürlich noch aufzuholen, doch so stabil, wie sich die Königlichen in den letzten Wochen gezeigt haben, ist ein Einbruch nicht zu erwarten. Zumal das Restprogramm keine allzu großen Stolpersteine bereithält. Mit Granada, Villarreal und Leganes wartet zwar keine Laufkundschaft, doch die vier Punkte dürften die Spieler von Zindine Zidane ins Ziel bringen. Dass sie nun kurz vor der ersten Meisterschaft seit 2017 stehen, sieht in Spanien nicht jeder gern. Vor einigen Tagen nämlich entbrannte eine Diskussion zum Thema VAR-Bevorteilung. Nicht wenige brachten das Argument an, Real würde am laufenden Band Elfmeter zugesprochen bekommen.

Barca verspielt den Titel selbst

Beim genauen Hinsehen fällt tatsächlich auf: Seit die Primera Division wieder läuft, durften sich die Königlichen mehrfach über einen Elfmeterpfiff freuen. Ganz besonders deutlich wurde das vor einigen Tagen, als es einen 1:0-Sieg gegen Bilbao gab. Real wurde ein zweifelhafter Elfmeter zugesprochen. Als auf der anderen Seite eine nahezu identische Situation passierte, blieb der Pfiff aus. Die Medien spekulierten über einen königlichen Vorteil, denn die Häufigkeit der Strafstöße fiel sogar den größten Real-Sympathisanten auf. Natürlich blieb das auch bei der Konkurrenz in Barcelona nicht unentdeckt. Jedoch ist auch klar: Hätten die Katalanen all ihre Spiele nach dem Wiederbeginn gewonnen, wäre Real auch nicht vorbeigezogen. Barca leistete sich vor allem nach Führungen zu viele Ausrutscher, verspielte unter anderem ein 2:1 gegen Celta Vigo. Somit dürften sich die Verantwortlichen in Madrid für eine Meisterfeier rüsten, denn schon in wenigen Tagen könnte gefeiert werden.

bc-homeNewsVon Sieg zu Sieg: Real Madrid bereitet sich auf eine baldige Meisterfeier vor
Neuer Titel
ComeOn Bonus