Wednesday , 2 December 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Enge Kiste: Bayer in Gruppe C noch nicht durch *** Auf der Zielgeraden: Macht die TSG in Belgrad den Deckel drauf? *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Vorbild Ikea: Dürfen die Fans bald auf die Tribünen zurückkehren?

Aktualisiert May 2020

Wie war er, der 26. Spieltag in Zeiten der Corona-Bundesliga? Skurril, neu und definitiv außergewöhnlich. Überall waren Masken zu sehen, Mikrofone waren eingeschweißt, die Spieler jubelten vorsichtig und die Tribünen blieben menschenleer. Wie lange erleben wir diese seltsamen Verhältnisse? Ein Mediziner äußerste sich nun vorsichtig positiv und macht allen Anhängern Hoffnung.

Von Normalität im Fußball kann bei Weitem noch keine Rede sein, aber immerhin rollt der Ball endlich wieder. Wann allerdings wieder Zuschauer erlaubt sein werden, ist vollkommen ungewiss. Kann uns Fritz Sörgel eine Prognose geben? Der Sportmediziner und Pharmakologe verriet dem Kölner Stadtanzeiger nun, wie er sich die kommenden Monate im deutschen Profifußball vorstellen könnte. Natürlich weiß auch er, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August in ganz Deutschland untersagt sind. Daran muss sich auch die Bundesliga halten, die aktuelle Saison wird also definitiv vor leeren Rängen zu Ende gehen. Aktuell erscheint es wahrscheinlich, dass auch die kommende Spielzeit mit erheblichen Einschränkungen beginnen wird. Auch, wenn derzeit nur Geisterspiele möglich sind, ist die Spannung groß. An der Tabellenspitze geht es genauso eng zu wie im Abstiegskampf. Rettet sich Paderborn noch, sichern sich die Bayern wieder einmal die Schale? Mit den Quoten des Top-Anbieters Betway können Sportwetten-Fans so richtig abräumen!

 Jetzt weiter zu Betway 

Schrittweise Öffnung der Stadien?

Nun aber zurück zur Idee von Fritz Sörgel. Er bezieht sich mit seinem Vorschlag auf die Auflagen der weltberühmten Möbelkette Ikea. Konkret geht es darum, das Stadion nicht leer zu lassen, dennoch aber die verpflichtenden Sicherheitsabstände einhalten zu können. „Ich sehe die Möglichkeit der schrittweisen Anpassung. Ich weiß nicht genau, wie realistisch das ist, aber wenn man sagen könnte: Der Zugang von Menschen zum Stadion kann so geregelt werden wie der Zugang der Kunden zum Ikea, und es wäre möglich, im Stadion die notwendigen Abstände einzuhalten, dann wüsste ich ehrlich gesagt nicht, was dagegen einzuwenden wäre, Spiele vor reduziertem Publikum zuzulassen. Es sind weder extrem alte Menschen noch Kinder vertreten. Dennoch werden die Daten ihren Wert haben, denn sie beschreiben eine Gruppe in der Pandemie unter besonderen Umständen.“ Wie steht die DFL zu diesen Überlegungen, wie realistisch scheint eine Überprüfung oder gar Umsetzung der Idee?

Wie benehmen sich die Fans?

Sörgels Konzept sieht voraus, dass sich die Fans, die ins Stadion dürfen, absolut vorbildlich benehmen und an jede Regel halten. Doch ist das wirklich realistisch? Wer entscheidet überhaupt, wer die Gruppe der Glücklichen ist, die sich die Spiele ansehen darf, nach welchen Kriterien werden die Tickets verteilt? Vor allen Dingen in den Fankurven, dort, wo normalerweise die treuen Dauerkarten-Besitzer stehen, besteht Konfliktpotenzial. Kommt es während der Partie zu Ausschreitungen, ist das Konzept gescheitert. Nach dem 26. Spieltag waren alle froh, dass es zu keinerlei Fanansammlungen vor den Stadien kam. Alle wissen: Es ist strikt verboten. Lässt man aber eine kleine Gruppe von Fans hinein, könnte die Gefahr der Ultra-Treffen sofort wieder steigen. Für die aktuelle Saison gilt: Sie muss unbedingt zu Ende gespielt werden. Risiken wie das Konzept von Fritz Sörgen müssen minimiert werden. Zum Start der neuen Saison jedoch könnte sich die DFL durchaus damit befassen.

bc-homeNewsVorbild Ikea: Dürfen die Fans bald auf die Tribünen zurückkehren?
Neuer Titel
ComeOn Bonus