Dienstag , 7 Juli 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Wechselwilliger Lautaro Martinez: Klappt der Transfer zu Barca?

Während die Bundesliga in Deutschland schon wieder in vollem Gange ist, müssen sich die Fans in Spanien noch ein wenig gedulden. Bald soll es aber auch in der Primera Division endlich weitergehen. Der FC Barcelona allerdings steht auch ohne Spielbetrieb im Fokus der Spekulationen. Der Grund dafür heißt Lautaro Martinez.

Der junge Mittelstürmer aus Argentinien gehört derzeit zweifelsfrei zu den besten Mittelstürmern Europas. Seit zwei Jahren trägt er das Trikot von Inter Mailand. Die Italiener ließen sich das südamerikanische Talent damals 25 Millionen Euro kosten. Ein stolzer Preis für einen Spieler, von dem man nicht weiß, ob er wirklich einschlagen wird. Martinez aber schlug ein, und wie. In der aktuellen Saison kommt er in 22 Einsätzen auf elf Tore und drei Vorlagen. Besonders überzeugen konnte er in der Vorrunde der Champions League, obwohl Inter hinter Barcelona und Dortmund nur Dritter wurde und ausschied. Stolze fünf Tore gelangen ihm in sechs Partien, zwei davon erzielte er gegen den BVB. Noch ist ungewiss, was mit der Champions League passiert. Die UEFA hofft darauf, Mitte August weiterspielen zu können, um doch noch einen europäischen Sieger zu finden. Sollte die Königsklasse tatsächlich zurückkehren, stehen für Sportwetten-Liebhaber unzählige tolle Quoten beim Topanbieter Betway bereit.

 Jetzt weiter zu Betway 

Inter will Martinez nicht abgehen

Die Klasse von Lautaro Martinez ist unbestritten, das hat sich auch bis zum FC Barcelona herumgesprochen. Für die Italiener allerdings ist klar: Der Argentinier bleibt bei uns. „Lautaro Martínez steht nicht zum Verkauf. Barcelona hat uns kontaktiert, wir haben gute Beziehungen untereinander. Aber wir haben ihnen gesagt, dass wir nicht verkaufen werden. Wenn sie ihn wollen, muss Barça die volle Ausstiegsklausel bezahlen.“, so Sportdirektor Piero Ausilio. Es gibt eine Ausstiegsklausel? Als Martinez vor zwei Jahren einen Vertrag bis 2023 unterschrieben hat, wurde von Inter offenbar vorgesorgt. Der Argentinier dürfte Mailand also verlassen, doch dafür müsste sein neuer Klub die stolze Summe von 111 Millionen Euro bezahlen. Sein derzeitiger Marktwert liegt, auch auf Grund der Corona-Krise, mit 64 Millionen ein gutes Stück unter diesem Betrag. Für Ausilio ist klar: Wenn Martinez geht, möchte er die 111 Millionen auf einen Schlag kassieren.

Zu teuer für Barca?

Ist das selbst für den großen FC Barcelona zu viel? Die Katalanen haben, wenn sie die Klausel denn ziehen wollen, nicht allzu lange Zeit, um sich zu entscheiden. Wechseln kann Martinez nur, wenn die Klausel zwischen dem 1. und dem 15. Juli in Anspruch genommen wird. Eine Ratenzahlung ist nicht möglich. Dass Martinez mit seinen 22 Jahren zu den heißesten Eisen im Weltfußball gehört, ist unstrittig. Auch die internationale Klasse spricht ihm niemand ab. In Zeiten der Corona-Krise ist eine Summe von 111 Millionen Euro allerdings kaum aufzubringen. Vor allen Dingen dann nicht, wenn die finanziellen Folgen der Pandemie noch nicht absehbar sind. Barca müssten sich auf den Deal einlassen, ohne, dass die aktuelle Saison überhaupt beendet ist. Inter Mailand weiß natürlich um die derzeitige Krisensituation. Doch den Italiener kann dies nur Recht sein, denn abgeben wollen sie ihren Starstürmer ohnehin nicht.

bc-homeAktuelle Sportwetten Nachrichten auf Sportwettenbonus.deNewsWechselwilliger Lautaro Martinez: Klappt der Transfer zu Barca?
Neuer Titel
ComeOn Bonus
Bekannt aus der TV Werbung auf: