Dienstag , 13 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

10 Wochen: Mega-Sperre für Kieran Trippier

Aktualisiert Jan 2021

Stefan
By Stefan
Kieran Trippier Mega-Sperre
Die eine oder andere kleine Sperre muss jeder Fußball-Profi in seiner Laufbahn verkraften. Allerdings ist das kein Vergleich zur Mega-Sperre, der sich Kieran Trippier gegenübersieht. Der 30-Jährige wurde von der britischen Football Association für ganze zehn Wochen gesperrt. Das tut nicht nur der englischen Nationalmannschaft weh, sondern auch Arbeitgeber Atletico Madrid. Denn: Die Sperre gilt weltweit und ab sofort.

London. Die Football Association (FA) hat eine Mega-Sperre für Kieran Trippier ausgerufen. Der ehemalige Kicker der Tottenham Hotspur, der aktuell bei Atletico Madrid unter Vertrag steht, muss für insgesamt zehn Wochen zuschauen. Verpassen wird Trippier damit allein zwölf Matches von Atletico Madrid, unter anderem das Champions-League-Achtelfinale. Schuldig gesprochen wurde Trippier aufgrund von insgesamt sieben Verstößen gegen die Sportwetten-Regeln der FA.

Sieben Verstöße, vier Mal schuldig: Trippier gesperrt

Bittere Strafe für Kieran Trippier. Der ehemalige Kicker der Tottenham Hotspur wurde für Vergehen gegen die Wett-Regeln jetzt von der Football Association (FA) gesperrt. Die Vergehen, insgesamt sieben an der Zahl, sollen bereits aus dem Jahre 2019 stammen. Trippier selbst hatte alle Vergehen bestritten, wurde für vier davon nun aber dennoch schuldig gesprochen. Und das nicht zu knapp. Den Kicker erwartet eine Mega-Sperre von zehn Wochen.

 Jetzt weiter zu bet365 

Innerhalb dieser Sperrzeit, die ab sofort und weltweit gilt, wird Trippier zahlreiche Partien verpassen. Allein zwölf Matches von Atletico Madrid. Darunter das Achtelfinale in der Champions League gegen Chelsea am 23. Februar. Zudem wird er das Länderspiel der „Three Lions“ gegen die dänische Nationalmannschaft verpassen.

Zusätzlich 77.000 Euro Geldstrafe

Neben der Auszeit sieht sich Trippier auch noch einer Geldstrafe gegenübergestellt. Die fällt mit rund 77.000 Euro allerdings recht gering aus, wenn man die gut 2 Mio. Euro Jahresgehalt von Trippier bedenkt. Die Sperre dürfte wesentlich mehr schmerzen. Unterm Strich also: Wette verloren, Herr Trippier.

bc-homeNews10 Wochen: Mega-Sperre für Kieran Trippier
Neuer Titel
ComeOn Bonus