Sunday , 29 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Sami Khedira: Nächste Station Premier League? *** Fortuna: Erster Auswärtssieg soll in Bochum her *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Adam Szalai: Rauswurf beim 1. FSV Mainz 05

Aktualisiert Sep 2020

Adam Szalai in Mainz gefeuert
Nachdem Adam Szalai für den 1. FSV Mainz 05 im DFB-Pokal in der ersten Runde noch als Torschütze in Erscheinung trat, war der Ungar beim Liga-Auftakt gegen RB Leipzig (1:3) nicht mit im Kader. Nun wurde bekannt, dass sich der 32-Jährige mit sofortiger Wirkung einen neuen Verein suchen soll. Mainz feuert Szalai!

Über die Gründe für den Rauswurf wird seit der Entscheidung wild spekuliert. Fakt ist, dass Szalai als Teil des Mannschaftsrates eigentlich zu den wichtigen Stützen des Teams gehörte. Während der Verein sportliche Gründe nennt, soll es hinter den Kulissen zu Unstimmigkeiten rund um den Gehaltsverzicht in der Corona-Krise gegeben haben.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Szalai soll sich neuen Verein suchen

Das Kapitel Mainz 05 ist für Adam Szalai beendet. Der ungarische Nationalspieler wurde laut Informationen der „Bild“-Zeitung bereits vom Training der 05er freigestellt und soll sich schleunigst einen neuen Arbeitgeber suchen. Für den 1. FSV Mainz 05 werde er hingegen nie wieder auf dem Platz stehen. Der Verein nennt für den Rauswurf rein sportliche Gründe. Sportvorstand Rouven Schröder gab gegenüber der Zeitung an: „Wir haben Adam mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird. Aus unserer Sicht ist es unwahrscheinlich, dass Adam die von ihm erhofften Einsatzzeiten in dieser Saison bei Mainz 05 erhält, gerade im Hinblick auf die für ihn wichtige Vorbereitung für die ungarische Nationalmannschaft und die EM im kommenden Sommer.“ Man sei deshalb der Meinung, dass sich der Ungar komplett neu orientieren solle.

Klingt nach einer sportlich fairen Lösung, die aber trotzdem überrascht. Haben sich die Kaderplanungen seit Szalai Treffer im DFB-Pokal wirklich so massiv geändert? Daran darf zumindest gezweifelt werden.

Streit um Gehaltsverzicht als Trennungsgrund?

Hinter den Kulissen sollen demnach weniger sportliche Gründe die Ursache für den Rauswurf sein. Szalai hat sich als Teil des Mannschaftsrates offenbar darüber beklagt, dass die Spieler ihren Gehaltsabzug nicht wie versprochen nachgezahlt bekommen hatten. Das sollte demnach zwischen Verein und Profis abgeklärt worden sein. Die „Bild“ berichtet von einer Rückzahlung nach der ersten TV-Rate in dieser Spielzeit. Da aber noch immer keine Zuschauereinnahmen fließen, soll Schröder dem Team mitgeteilt haben, dass die Auszahlung der Gelder jetzt noch nicht erfolgen könne. Szalais Rauswurf könnte so also auch eine Folge der Diskussionen gewesen sein. So oder so: Das Trikot der Rheinhessen wird sich Adam Szalai erst einmal nicht mehr überziehen.

bc-homeNewsAdam Szalai: Rauswurf beim 1. FSV Mainz 05
Neuer Titel
ComeOn Bonus