Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Mittwoch , 28 Juli 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Alles geklärt, aber: Florian Kohfeldt und Julian Nagelsmann bekommen ordentlich Druck

Aktualisiert Apr 2021

RB Leipzig in Bremen
Ab Freitag steigen die beiden Halbfinal-Begegnungen im DFB-Pokal 2020/21. Besonders turbulent ging es dieser Tage bei den ersten zwei Halbfinalisten zu. In Bremen wie auch in Leipzig bestimmten Diskussionen und Schlagzeilen rund um den Trainer das Geschehen. Mittlerweile haben sich in beiden Lagern aber auch die Wogen geglättet. Zumindest vorerst.

Bremen. In Leipzig bei Rasenballsport waren sie natürlich um eine schnelle Lösung bemüht. Und die Roten Bullen haben ihre Hausaufgaben gemacht. Erst veröffentlichten sie am Dienstag gemeinsam mit dem FC Bayern, das Julian Nagelsmann ab 2021/22 Trainer in München sein wird. Dann folgte am Mittwoch Vormittag auch gleich eine weitere Vollzugsmeldung. Denn der Nachfolger wird Jesse Marsch. Der US-Amerikaner ist aktuell Coach bei RB Salzburg, war aber auch schon einmal in Leipzig als Co-Trainer von Ralf Rangnick aktiv. RB Leipzig ist es also gelungen, zwei Tage vor dem wichtigen Halbfinale im DFB-Pokal alle Nebengeräusche so gut es geht aus dem Weg zu räumen. Und bei Werder?

RB Leipzig macht Nägeln mit Köpfen

In der Hansestadt bleiben sie ihrer Linie treu. Florian Kohfeldt darf als Coach trotz zuletzt sieben Spielen in Serie, die verloren gingen, weitermachen. Die Betonung liegt auf vorerst. Denn die Vereinsbosse sagten auch, dass sie eine Reaktion von der Mannschaft am Freitag erwarten. Das ist gleichbedeutend mit großem Druck für den Übungsleiter. Aber da geht es Florian Kohfeldt kaum besser als seinen Kollegen Julian Nagelsmann. Denn auch aus Leipzig hört man nach der Bekanntgabe des Wechsels, den sich RB mit satten 25 Millionen Euro Rekordablöse versüßen lässt, ungewohnt deutliche Worte.

Leipzigs Vereinsboss fordert den ersten Titel

So sagt etwa Vereinsboss Oliver Mintzlaff auch: „Wir erwarten die Rekordsaison in der Bundesliga und den ersten Titel der Vereinsgeschichte.“ Das bedeutet: Nagelsmann soll noch mindestens vier Zähler aus den letzten drei Partien in der 1. Bundesliga holen. Dann wären die Roten Bullen besser als sie die Spielzeit 2016/17 abgeschlossen hatten. Das heißt vor allem aber auch: Mintzlaff erwartet den Sieg im DFB-Pokal. Alles andere als ein Sieg im Weserstadion gilt für den Vereinsboss der Leipziger also nicht.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Bilanz für Bremen im Weserstadion nicht die schlechteste

Deswegen ist also noch lange nicht Ruhe bei Rasenballsport. Denn wir kennen das ja: Wenn in Bremen die markanten Flutlichtmasten angeknipst werden, weht an der Weser bisweilen ein besonderer Wind. In der Liga haben die Grün-Weißen alle ihre fünf Gastspiele in Leipzig verloren. In Bremen indes gestaltet sich die Bilanz mit je zwei Siegen und Niederlagen bei einem Unentschieden ausgeglichen. Kampflos jedenfalls wird der SV Werder den Roten Bullen das Ticket für Berlin nicht überlassen.


bc-homeNewsAlles geklärt, aber: Florian Kohfeldt und Julian Nagelsmann bekommen ordentlich Druck
Neuer Titel
ComeOn Bonus