Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Donnerstag , 17 Juni 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Auf Leihbasis: Gareth Bale wechselt zu den Tottenham Hotspur

Aktualisiert Sep 2020

Bale Wechsel Tottenham Hotspur
In den vergangenen Tagen hat sich der Transfer immer mehr angedeutet, nun ist er offiziell. Gareth Bale wird Real Madrid verlassen und zunächst auf Leihbasis zu den Tottenham Hotspur wechseln. Der Waliser kehrt damit zu dem Verein zurück, den er 2013 für Real Madrid verlassen hat.

Ausgestattet werden soll Bale, der künftig unter Jose Mourinho auflaufen wird, mit der Rückennummer 9. Sowohl Verein als auch Spieler hoffen auf eine bessere Saison als zuletzt, wobei für Bale zumindest eines fest steht: Finanziell wird er keine Einbußen hinnehmen müssen.

Bale wird bestbezahlter Spieler in der Premier League

Für 100 Millionen Euro wechselte Gareth Bale im Jahr 2013 von den Tottenham Hotspur zu Real Madrid. Sieben Jahre danach kehrt der Waliser nun zu seinem alten Verein zurück. Auf Twitter gab der Superstar die freudige Botschaft höchstpersönlich bekannt und erklärte: „An alle Spurs-Fans. Nach sieben Jahren bin ich wieder da.“ Zunächst wird der 31-Jährige auf Leihbasis nach London wechseln. Genau Vertragsdetails sind den Vereinen allerdings nur schwer zu entlocken.

Sicher ist, dass Bale bei den Spurs die Rückennummer 9 erhält. Zudem will der „Guardian“ wissen, dass der Waliser weiterhin einen Teil des Gehalts aus Madrid beziehen wird. Mit rund 380.000 Euro netto pro Woche wird Bale so laut der Zeitung zum bestbezahlten Spieler in der Premier League.

 Jetzt weiter zu Betway 

Anders als Zidane: Mourinho ist Bale-Fan

Während Bale in Madrid auch mit Coach Zinedine Zidane Probleme gehabt haben soll, sieht es bei den Spurs wohlmöglich anders aus. Hier sitzt Jose Mourinho auf der Trainerbank, der bereits zu seiner Zeit in Madrid und bei Manchester United an einer Verpflichtung von Bale interessiert war. Der Transfer nach Madrid kam dann bekanntlich auch zustande. Allerdings erst kurz nachdem Mourinho bei den Königlichen entlassen wurde. Dass diese Kombination funktioniert, dürfte für die Spurs in dieser Saison enorm wichtig sein. Die letzte Spielzeit in der Premier League verlief enttäuschend. Auch der Auftakt in die neue Saison war mit einem 0:1 gegen den FC Everton problematisch. Ein Gareth Bale in Topform könnte hier also sicherlich eine gute Hilfe sein.

bc-homeNewsAuf Leihbasis: Gareth Bale wechselt zu den Tottenham Hotspur
Neuer Titel
ComeOn Bonus