Dienstag , 19 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Frankfurt: Starken Lauf fortsetzen *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Ärger für Embolo: Gladbach-Profi auf illegaler Party? *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Leverkusen - BVB *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

BVB in Testspielen mit zwei Niederlagen

Aktualisiert Aug 2020

BVB Stürmer Haaland lustlos
Am Freitag traf sich der BVB gleich zu zwei Testspielen: Gegen Paderborn und Bochum. Trainer Lucien Favre setzte alle gesunden Spieler ein. Wirklich stark war das Team aber nicht. Favre muss definitiv noch ein paar Baustellen beseitigen.

Bei Borussia Dortmund herrscht aktuell ein Abwehrchaos. Die gestrigen zwei Testspiele gegen Paderborn (1:1) und anschließend VfL Bochum (1:3) verliefen niederschmetternd. Zwei Niederlagen ist kurz vor dem Start der Bundesliga Saison nicht überragend. Besonders erstaunt hatte die Defensive. Hier hat Trainer Lucien Favre noch Arbeit vor sich. Die Enttäuschung bei den Fans, aber auch den Spielern war groß. Selbst die beiden Top-Torschützen Haaland und Sancho waren weit von ihrer Bestleistung entfernt. Es schien über weite Strecken, als ob die Mannschaft im Tiefschlaf gewesen wäre. Hinzu kommt, dass die personelle Lage beim BVB schwierig ist und wichtige Spieler wie Marco Reus noch ausfallen. Lucien Favre sagte nach den Testspielen, dass „ein paar dumme Gegentore“ gefallen wären. Spielte die Enttäuschung aber runter. „So ist das in der Vorbereitung.“

Fußball Wetten auf Borussia Dortmund gibt es übrigens bei dem renommierten Sportwetten-Anbieter Betway, und zwar zu hohen Quoten.

 Jetzt weiter zu Betway 

Viele positive Sachen gesehen

Der BVB-Coach ist für seine harten und direkten Worte bekannt. Mit Kritik hat er auch keine Probleme. Doch die zwei Testspiele entschuldigte er gestern und sah keinen Anlass, sich negativ zu äußern. Im Gegenteil. Er hätte „viele positive Sachen“ gesehen. Angesichts der langen Verletztenliste war der Kader zugegebenermaßen bunt zusammengewürfelt. Im ersten Testspiel gegen Paderborn waren viele junge Nachwuchsspieler die keiner kannte auf dem Feld. In der Folge kam es zu Abstimmungsproblemen, was der Abwehr schadete. Die Durchschlagskraft fehlte komplett. Thomas Delaney sagte danach: „Das Spiel lief nicht super.“ Er war im Mittelfeld und dirigierte lautstark seine Mitspieler, doch seine Motivation half nicht. „Es hat nicht funktioniert, wir haben viele technische Fehler gemacht.“ Vorne habe „etwas gefehlt“. Mit Vorne meinte Delaney seine Kollegen Haaland und Sancho, die lustlos wirkten und ihr Programm mehr oder weniger produktivlos abspulten. Das Tor für den BVB schoss Pherai in der 30. Minute. Paderborn glich durch Pröger aus.

Kommt Reus doch zurück?

Favre hat mit vielen Spielausfällen zu kämpfen. Die Mannschaft am Freitag war fast komplett anders aufgestellt. Besonders auf der rechten Seite, wo Thomas Meunier und nun auch Mateu Morey verletzt ausfallen, tut sich ein Loch auf. Morey wird sogar vier Wochen pausieren müssen. Immerhin darf Giovanni Reyna bald wieder in den Kader zurückkehren. Das gilt auch für Raphael Guerreiro. Und was passiert mit Marco Reus? Nach der 1:3 Pleite gegen VfL Bochum (Hummels war der einzige Torschütze), wäre es nicht schlecht, wenn der BVB-Kapitän wieder schnell einsatzbereit wäre. Und tatsächlich, Reus könnte nach 7 Monaten Verletzungspause im Pokal-Spiel gegen Sparte Rotterdam sein Debüt geben. Das wird am 7. September stattfinden.

bc-homeNewsBVB in Testspielen mit zwei Niederlagen
Neuer Titel
ComeOn Bonus