Dienstag , 31 März 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Champions League Finale und Endspiel der Europa League offiziell verschoben *** Sport im Live-Stream bei bet365 *** Der Casino Bonus bei Pokerstar: 100% bis zu 500€ + 50 Freispiele *** La Liga geschlossen: Pause in Spaniens Fußball auf unbestimmte Zeit *** Jetzt bei betway das Casinoangebot nutzen ***

Champions League Finale und Endspiel der Europa League offiziell verschoben

Champions League Finale UEFA verschoben
Nach wie vor ist unklar, wie es in der Champions League und Europa League weiter geht und ob in diesen europäischen Wettbewerben im Fußball die Saison 2019/20 überhaupt abgeschlossen werden kann. Die UEFA hat jetzt aber erste Neuigkeiten bekannt gegeben, über die wir an dieser Stelle schon berichtet hatten.

Nyon. Modus und Ansetzungen der nächsten Spiele bleiben wegen der Corona-Pandemie weiter unklar. Da erscheint es ein wenig skurril, dass über mögliche Endspiele in der Champions League und in der Europa League diskutiert worden war. Jetzt allerdings rudert die UEFA zurück – und das auch ganz offiziell. Das Finale der Champions League findet demnach nicht mehr am 30. Mai, und auch nicht zwingend Ende Juni. Es wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Das gilt ebenso für das Endspiel der Europa League, das am 27. Mai in Danzig steigen sollte. Und betroffen ist gleichermaßen das Finale der Champions League bei den Frauen, das nun nicht am 24. Mai in Wien ausgetragen wird. Alle Termine kämen zu früh und sind so nicht zu erfüllen.

Vier Rückspiele im Achtelfinale sind noch offen

Damit folgt die UEFA ihren nationalen Verbänden, wo der Ball ruht. In der spanischen Liga Primera Division wurden alle Partien ebenfalls schon bis auf Weiteres und auf unbestimmte Zeit pausiert. In der 1. Bundesliga wird noch über die mögliche Fortsetzung der Saison 2019/20 diskutiert. In England kursieren sogar Meldungen, die Premier League könnte auch notfalls über den Stichtag des 30. Juni hinaus weiter laufen. Das war in Deutschland bisher ausgeschlossen worden, weil dann zahlreiche Verträge von Spielern auslaufen würden. In Italien ist ob der Schwere der Corona-Krise aktuell irgendwie noch am allerwenigsten an Fußball zu denken.

Was bedeutet das Aussetzen und das Verlegen der Endspiele nun für die Champions League und Europa League? In der europäischen Königsklasse fehlen noch vier Rückspiele im Achtelfinale. Manchester United muss gegen Real Madrid ran (2:1 im Hinspiel), Juventus Turin gegen Olympique Lyon (0:1), der FC Barcelona gegen SSC Neapel (1:1) und der FC Bayern München gegen den FC Chelsea (3:0). Danach stünden Viertelfinale, Halbfinale und eben Endspiel auf dem Programm. Letztere beiden Termine könnte gestrafft und als Final Four ausgetragen werden. Das Viertelfinale eventuell nur mit einer Begegnung pro Paarung.

Drei deutsche Teams in der Europa League, zwei vor dem Aus

In der Europa League ist die Sache etwas komplizierter. Denn hier hat Inter Mailand gegen den FC Getafe und der FC Sevilla gegen AS Rom noch nicht einmal das Hinspiel im Achtelfinale ausgetragen. In den restlichen sechs Paarungen stehen noch die Rückspiele der Runde der letzten 16 Mannschaften aus. Darunter auch die Matches von Bayer Leverkusen gegen Glasgow Rangers (3:1), Shakhtar Donetsk gegen den VfL Wolfsburg (1:2) und FC Basel gegen Eintracht Frankfurt (3:0).

bc-homeNewsChampions League Finale und Endspiel der Europa League offiziell verschoben
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo