Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Samstag , 19 Juni 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Champions League Kracher: Juve und Real sind draußen!

Aktualisiert Aug 2020

Christian
By Christian
ChampionsLegaue_2015
Die Fußballwelt steht Kopf: Die Top-Profis von Juventus Turin müssen sich im Achtelfinale der Champions League geschlagen geben. Nun ziehen statt den Italiener die französischen Profis von Olympique Lyon ins Viertelfinale ein.

Das war aber nicht die einzige Überraschung: Auch die Jungs von Real Madrid konnten die Hinspiel.Pleite gegen Manchester City nicht ausbügeln. Die Profis aus Madrid sind somit zum ersten Mal unter Trainer Zinédine Yazid Zidane aus dem Wettbewerb geflogen. Das gab es bis dato noch nie.

Juventus Turin machen Platz für Frankreichs Top-Profis

Mit einem 2:1 mussten sich die Italiener im eigenen Stadion gegen die Fußballprofis aus Frankreich geschlagen geben. Dank Auswärtstor und trotz des Doppelpacks von Ronaldo ziehen die jetzt ins Viertelfinale ein. Und da warten die Profis von Manchester City auf die französischen Top-Spieler. Dabei hatte sich Ausnahmetalent Ronaldo extreme Mühe gegeben. Der sorgt in der 43. Minute für den Ausgleich per Elfmeter und legte in der 60. Spielminute zum 2:1 nach. Am Ende hat es aber aufgrund der Vorrunde eben einfach doch nicht gereicht. Wird ein spannendes Viertelfinale mit echten Überraschungen. Skybet bietet dafür Top-Quoten:

 Jetzt weiter zu Skybet 

Real Madrid ist auch draußen – trotz Toptrainer Zinédine Yazid Zidane

Auch für die Jungs von Real Madrid war das keine Glanzleistung. Die mussten ohne Kapitän Ramos auflaufen. Madrid sorgte zwar in der 28. Spielminute noch mal für einen 1:1 Ausgleich, konnte den aber nicht lange erhalten. Hier sorgten dann in der 68. Minute die Engländer mit einem 2:1 für die Entscheidung. Speziell für Real Madrid ist das eine ganz neue Erfahrung. Die Top-Profis sind unter dem Trainer so erfolgsverwöhnt, dass sie bis jetzt noch nie so früh aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind.

bc-homeNewsChampions League Kracher: Juve und Real sind draußen!
Neuer Titel
ComeOn Bonus