Mittwoch , 3 März 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Däne Eriksen schießt Inter ins Halbfinale, Schwede Ibrahimovic fliegt vom Feld

Aktualisiert Jan 2021

Bernd
By Bernd
Redakteur
Inter - AC Mailand 2:1
Der Auftakt zum Viertelfinale im italienischen Pokal hielt für alle Fußballfans ein echte Schmankerl bereit. Und zwar nicht nur für die Tifosi. Denn in Mailand trafen sich Inter und AC am Dienstag Abend zum Derby. Lange Zeit sahen die „Gäste“ wie der Sieger aus, die allerdings nach einer Stunde Zlatan Ibrahimovic verloren – und dann auch noch das Derby.

Mailand. Das waren Szenen, die gehören wahrlich nicht auf den Fußballplatz. Um ein Haar wäre die Sache fast komplett aus dem Ruder gelaufen. Denn zu befürchten war schon, dass sich die beiden Zankäpfel noch im Kabinengang eine handfeste Schlägerei liefern würden. Die Rede ist von Lukaku und Ibrahimovic. Minutenlang bekriegten sich die beiden Superstars, meist verbal, kurz aber auch Nase an Nase. Offenbar mussten da einige Meinungen deutlich ausgetauscht werden. Gelb sahen beide kurz vor der Pause dafür. Für Zlatan Ibrahimovic sollte der Gelbe Karton später aber noch Konsequenzen haben.

Handfeste Auseinandersetzung endet fast in Schlägerei

Aber was war eigentlich passiert, das den 2:1 (0:1)-Erfolg von Inter Mailand so zur Nebensache werden ließ? Ausgangspunkt war, dass Lukaku nach einem Foul an ihm die Entschuldigung des Gegenspielers verweigerte. Das wiederum brachte Gegenüber Ibrahimovic mächtig auf die Palme. Und dass der Schwede mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält, dürfte allgemein bekannt sein. So schaukelte sich die Szene minutenlang bis zum Pausenpfiff hoch – und hätte um ein Haar noch das erwähnte unrühmliche Ende gehabt.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Fußball gespielt wurde aber auch in Mailand. Inter begann mit Druck, Milan allerdings erzielte das Tor. Aus 16 Metern erzielte Ibrahimovic staubtrocken die 1:0-Führung für AC nach einer guten halben Stunde (31.). Der Vorsprung zur Pause war mehr als schmeichelhaft, doch noch war das Derby ja nicht gelaufen. Zumal sich Milans schwedischer Superstar nach seinem Foul an Kolarov Gelb-Rot abholte (58.).

Eriksen macht es ganz genau und befördert Inter ins Halbfinale

In Überzahl wurde das Mailänder Derby im Viertelfinale der Coppa Italia dann mehr und mehr zum Duell Inter gegen Ciprian Tatarusanu. Der AC-Keeper hielt nun wirklich alles, was zu halten war. Nur bei Lukakus Elfer nach VAR-Entscheid blieb er in der 71. Minute machtlos. Da – sowie in der siebten Minute der Nachspielzeit. Als Christian Eriksen nämlich bei seinem direkten Freistoß aus gut und gerne 19 Metern Maß nahm, reagierte Tatarusanu noch nicht einmal. Das Leder schlug zum 2:1 ein. Und Inter Mailand steht somit nun im Halbfinale der Coppa Italia.

Weiter geht es bereits am Mittwoch Abend mit den nächsten beiden Partien. Im Viertelfinale der Coppa Italia spielen nämlich nun noch Atalanta Bergamo gegen Lazio Rom (17.45 Uhr) und am späteren Abend Juventus Turin gegen SPAL Ferrara (20.45 Uhr). Für den Titelverteidiger von SSC Neapel wird es am Donnerstag Abend ernst. Dann wird das Match gegen Spezia Calcio um 21 Uhr angepfiffen.


bc-homeNewsDäne Eriksen schießt Inter ins Halbfinale, Schwede Ibrahimovic fliegt vom Feld
Neuer Titel
ComeOn Bonus