Dienstag , 13 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Desaster im Derby: Union erwischt bei Hertha einen gebrauchten Freitag Abend

Aktualisiert Feb 2021

Bernd
By Bernd
Redakteur
Hertha BSC - Union Berlin 3:1
Wie sieht ein missratener Start ins Wochenende aus? Fragt am besten beim 1. FC Union Berlin nach. Denn das, was im Hauptstadt-Derby bei Hertha BSC im Berliner Olympiastadion so alles schief lief, reicht eigentlich für zwei oder gleich drei Partien. Es erwischte die Eisernen mit voller Wucht. Und hat auch noch ein Nachspiel.

Berlin. Der 1. FC Union Berlin hat nach acht Matches ohne jede Niederlage mal wieder verloren. Das könnten die Kicker aus Köpenick vermutlich noch verkraften. Aber dass die Serie ausgerechnet im Derby bei Hertha BSC riss, das schmerzt schon. Zumal die Alte Dame bislang noch gar kein Heimspiel im Olympiastadion gewinnen konnte. Dies glückte jetzt mit 3:1 (0:1). Aber für Union blieb es nicht die einzige unerfreuliche Nachricht an diesem Freitag Abend, an dem der zehnte Spieltag in der 1. Bundesliga eröffnet wurde.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Live wetten bei bet365

Du hast das Match verpassst? Du würdest gerne ausgewählt Fußball-Partien und Sport-Events live und kostenlos im Stream verfolgen? Dann melde dich jetzt bei bet365 an! Es gibt einen tollen Bonus und dazu täglich zahlreiche bet365 Live-Streams. Für Kunden kostenlos!

Everybody is Kung-Fu-Fighting

Nach einem sehenswerten Angriff, der von Awoniyi schließlich vollstreckt wurde, hatten die Unionler gerade eben erst gejubelt (21.), da wurden sie schnell aus allen Derby-Träumen gerissen. Denn Robert Andrich trat im Kung-Fu-Style gegen Herthas Lucas Tousard zu. Dafür gab es direkt die Rote Karte (23.). Da gab es auch erst keine zwei Meinungen. 22 Minuten lang verteidigte der 1. FC Union den knappen Vorsprung und rettete ihn in die Pause. Nach dem Seitenwechsel nahm das Unheil aber dann endgültig seinen Lauf.

Luthe und der doppelte Patzer

Keeper Luthe patzte das erste Mal, als er den Schuss von Cunha abklatschen ließ. Der Ball sprang so direkt vor die Füße von Pekarik. Und es stand schon nach 51 Minuten 1:1. Herthas Niklas Stark meinte dazu später: „Wir wussten, was heute auf dem Spiel steht, für die Fans, für die ganze Stadt. Wir wollten diesen Sieg auf jeden Fall holen.“ Und das tat Hertha BSC dann auch.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Bangen um Max Kruse

Weil dieses Mal dem Union-Keeper ein Pass missglückte. Dazu hatte die Alte Dame auch noch das nötige Glück, denn der Schuss von Piatek wurde unhaltbar abgefälscht (74.). Jetzt lagen die Hausherren im Berliner Derby vorne – und machten erneut durch Piatek mit dem 3:1 den Sack entsprechend schnell zu (77.). Aber neben dem gesperrten Robert Andrich muss der 1. FC Union Berlin in den nächsten Spielen wohl auch noch auf Max Kruse verzichten. Der verletzte sich in der Nachspielzeit. Es droht eine lange Pause wegen des lädierten Knies. Eine Diagnose steht noch aus.

Für die geballte 1. Bundesliga Wett-Tipp Ladung könnt ihr ganz schnell und übersichtlich unseren Quotenvergleich nutzen. So entgeht euch garantiert keine Top-Wettquote mehr.


bc-homeNewsDesaster im Derby: Union erwischt bei Hertha einen gebrauchten Freitag Abend
Neuer Titel
ComeOn Bonus