Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Montag , 21 Juni 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Deutschland bezwingt Ukraine nur knapp mit 2:1

Aktualisiert Okt 2020

Goretzka Deutschland Tor
Die deutsche Nationalelf hat es geschafft. Sie erspielte einen 2:1 Sieg gegen die Ukraine. Für die Moral ist es wichtig. Denn Deutschland war seit diversen Spielen ohne Sieg geblieben. Doch soll der Dreier in der Nations League nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Kick von Jogis Jungs eher grausam anzusehen war.
Letztlich muss das Fazit lauten: Ein Glück, dass wir gegen ersatzgeschwächte Ukrainer ranmussten. Ein weiterer Aufreger waren die Zuschauer im Stadion. Denn trotz Corona durften in Kiew 17.573 Fans ins Stadion. Doch bei aller Negativität hat Deutschland jetzt immerhin den zweiten Platz in der Liga A Gruppe 4 für sich beansprucht. Nur Spanien thront noch über uns.
 Jetzt weiter zu Skybet 

Spielverlauf Ukraine vs. Deutschland

Ja, Deutschland hatte das Chancenplus auf seiner Seite. Doch einfache Ballverluste kennzeichneten das Spiel der Deutschen. Dennoch gelang die frühe 1:0 Führung. Etwas erstaunlich ist hierbei, dass die Abwehrspieler für den Treffer sorgten. Rüdiger bereitete nach einem blitzschnellen Antritt auf rechts vor und Matthias Ginter vollstreckte in der Mitte. Der Torhüter ließ sich durch den zügigen Pass ausspielen.

Tatsächlich passierte in der ersten Hälfte, zumindest was Toraktionen anbelangt, nicht mehr viel. Doch zu Beginn der 2. Halbzeit, in der 49. Minute, schlug die deutsche Nationalmannschaft ein zweites Mal zu. Nach einer Flanke patzte der Torwart der Ukrainer und der Ball hüpfte Leon Goretzka praktisch auf dem Kopf. Einmal kurz reagiert und schon stand es 2:0. Doch dabei sollte es nicht bleiben.

Jogi Löw geriet kürzlich wegen seiner Auswechslungen und weil Deutschland seine Partien nicht anständig zu Ende spielt in die Kritik. Und in der 77. Minute war es wieder soweit. Niklas Süle foulte im Strafraum. Folglich gab es einen Strafstoß. Malinovsky verwandelte sicher ins untere linke Eck vom Spieler aus gesehen. Zum Ende musste also wieder gezittert werden. Dennoch bliebt es letztlich beim 2:1.

Stimmen zum Spiel

„Beim 2:0 war der Gegner eigentlich schon müde gespielt, und auch nach dem 2:1 hatten wir die Möglichkeiten, alles klar zu machen. Gut war, dass wir defensiv stabil geblieben sind und dem Gegner eigentlich keine großen Chancen aus dem Spiel heraus gestattet haben“, so Löw. Doch obwohl die Abwehr stand, gab Deutschland die Bälle zu leicht her. Dass wusste auch Matthias Ginter: „So viele Ballverluste sieht man selten von einer deutschen Nationalmannschaft. Die Ukraine hat eigentlich nur darauf gewartet. Die Sterne haben wir nicht vom Himmel gespielt.“

Doch zumindest Serge Gnabry, der als einzige Spitze auflief, wusste der Partie etwas Positives abzugewinnen: „Es war ein Fortschritt, dass wir das Ding endlich mal über die Zeit gerettet haben, aber wir hätten es früher entscheiden müssen. Mit einem Offensivspieler mehr hätten wir uns beim Kombinieren vorne sicher etwas leichter getan.“ Leichte Kritik am Bundestrainer? Immerhin saßen Timo Werner, Kai Havertz, Julian Brandt und Luca Waldschmidt zum Start auf der Bank.

bc-homeNewsDeutschland bezwingt Ukraine nur knapp mit 2:1
Neuer Titel
ComeOn Bonus