Freitag , 29 Mai 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

DFL: 1. Bundesliga ab Mitte Mai? Jetzt wird die Sache konkreter

DFL Bundesliga Mai Corona
Am Dienstag tagte die DFL in Sachen Corona-Pandemie und beschloss eine ohnehin vermutete Entscheidung. Am nächsten Dienstag werden erneut die 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga dazu kommen. In der Zwischenzeit erarbeitet die Deutsche Fußball-Liga diverse Konzepte. Und am 31. März könnte dann verkündet werden: Ab Mitte Mai rollt wieder der Ball!

Frankfurt/Main. Eigentlich sollte am 16. Mai 2020 ja irgendwo der Schampus fließen, während andernorts Tränen vergossen werden. Der 34. und damit letzte Spieltag der 1. Bundesliga war an diesem Datum geplant. Die Saison 2019/20 sollte dort beendet werden. Dass daraus nichts wird, wissen wir. Aber der 16. Mai könnte dennoch in gewisser Weise zu einem historischen Datum werden. Denn nach Informationen der Bild-Zeitung plant die DFL, Mitte Mai, also sehr wahrscheinlich dann am 16., den Re-Start der 1. Bundesliga. Das wären in der Tat sehr gute Neuigkeiten für alle Fußballfans, denen zu Hause vermutlich längst die Decke auf den Kopf fällt!

Ausreichend Termine – auch für den DFB-Pokal

Dass sämtliche Partien nur in Form von Geisterspielen ausgetragen werden, dürfte klar sein. Doch Bundesliga im TV ist natürlich mittlerweile besser als gar kein Fußball mehr. Wenn diese Pläne umgesetzt werden und werden können, gibt das langsam, aber sicher ein deutlich konkreteres Bild. Denn: Dann hätte die 1. Bundesliga und natürlich auch das Unterhaus Liga zwei ausreichend Zeit, die neun offenen Spieltage nachzuholen. Bis zum 30. Juni, dem Stichtag von Spieler-, aber auch Sponsorenverträgen, wäre das zu handhaben. Als einer der ersten Stimmen zitiert die Bild den Manager des VfL Wolfsburg, Jörg Schmadtke, der sagt: „Diese DFL-Empfehlung sorgt für ein bisschen Licht am Ende des Tunnels und gibt uns eine Perspektive für die Zeit ab Anfang Mai.“

Wenn es also tatsächlich am 16. Mai weitergeht, blieben bei einer Rechnung mit Englischen Wochen bis zum Wochenende des 27. und 28. Juni insgesamt 13 Termine. Neun, das ist klar, für die Ligaspiele. Ein weiterer für das noch offene Nachholspiel zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Dazu ein Termin für die Halbfinalspiele im DFB-Pokal sowie natürlich auch für das Endspiel. Da nach Adam Riese ein Termin frei bleibt, könnte die 1. Bundesliga Saison 2019/20 am 20. Juni mit dem 34. Spieltag beendet werden. Unter der Woche fände die Relegation statt – zur Not mit nur einem Match. Und am 27. Juni wäre Zeit fürs Pokal-Finale. Die Rechnung geht exakt auf.

Champions League komplett im Juli

Nicht möglich indes ist natürlich bei einem solchen Szenario das Eingliedern der europäischen Vereinswettbewerbe Champions League und Europa League. Doch hier wird es ebenfalls konkreter. Denn offenbar plant die UEFA, die ausstehenden Partien im Juli nachzuholen. Dazu sei – wie wir es auch schon auf Sportwettenbonus.de berichtet hatten – ein Viertelfinale und ein Halbfinale ohne Rückspiele angedacht. Gut möglich, dass diese Wettbewerbe an einem neutralen Ort stattfinden, damit Mannschaften nicht unnötig reisen müssen. Darüber hinaus müssen im Vorfeld auch noch einige Spiele des Achtelfinals nachgeholt werden. Zeit genug wäre im Juli dann ja.

bc-homeNewsDFL: 1. Bundesliga ab Mitte Mai? Jetzt wird die Sache konkreter
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo