Samstag , 15 Mai 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

EM erst 2021: FIFA Klub-WM und weitere Turniere ebenfalls verschoben

Aktualisiert Mrz 2020

FIFA Klub WM EM 2021
Die Fußball-Europameisterschaft wird 2020 nicht stattfinden. Stattdessen hat die UEFA nun beschlossen, den paneuropäischen Wettbewerb ins nächste Jahr zu verlegen und zur EM 2021 auszurufen. Eine richtige Entscheidung, denn niemand kann abschätzen, ob im Sommer schon wieder wegen der Corona-Krise gereist und gespielt – vor allem vor Zuschauern – werden kann.

Genf. Die Verlegung der EM in den Sommer 2021, die die UEFA am Dienstag (17. März) beschlossen hat, bedeutet zunächst für die nationalen Wettbewerbe: Ob 1. Bundesliga, La Liga, ob Premier League oder Serie A – sollte sich die Corona-Krise entspannen, bliebe ein Zeitfenster, um eventuell die Saison 2019/20 doch noch regulär zu beenden. Noch nicht entschieden hat die UEFA, wie es mit den restlichen Partien der K.-o.-Runde in der Champions League und Europa League weitergehen soll und kann. Die Europameisterschaft 2021 soll derweil dann vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 ausgespielt werden. Das allerdings hat Konsequenzen für andere Wettbewerbe.

FIFA gibt wegen Klub-WM grünes Licht für eine EM 2021

Allen voran steht da die im Jahr 2021 eigentlich geplante Klub-WM, also eine ein neuer, größerer, reformierter Wettbewerb, der als Weltmeisterschaft der besten Vereinsmannschaften angedacht ist. Vom 14. Juni bis 4. Juli sollten 24 Klubs in 2021 diesen Titel ausspielen. Die FIFA signalisierte bereits, dieses Zeitfenster für die EM 2021 freizumachen. UEFA“-Chef Aleksander Ceferino: „Ich möchte der FIFA und ihrem Präsidenten Gianni Infantino danken. Sie haben angekündigt, alles zu tun, damit der neue Kalender funktioniert.“ Aktuell mehren sich Gerüchte, dass diese Klub-WM der FIFA wohl erst 2023 erstmals in diesem Modus ausgespielt wird. Denn 2022 findet bekanntlich die WM in Katar statt, wenngleich erst im Winter.

Konsequenzen hat die Verlegung der Euro 2020 als jetzt neue EM 2021 allerdings auch für weitere Wettbewerbe. So müssen die Frauen-EM und auch die U21-EM, die im kommenden Sommer geplant waren, verlegt oder verschoben werden. Alles gleichzeitig wird nicht funktionieren und ist ja auch nicht das Ziel, etwa den Junioren oder auch dem Frauenfußball komplett die Aufmerksamkeit zu rauben, wenn parallel die „große“ Fußball-EM 2021 stattfindet. Parallel zur EM wird auf der anderen Seite der Welt auch die Copa America, also quasi die EM Südamerikas, ins Jahr 2021 verschoben. Das macht es der FIFA dann auch leichter für einheitliche Planungen.

Copa America in Südamerika auch erst 2021

Weitere, kleinere Terminüberschneidungen aufgrund des neuen Termins für die EM 2021 sind sicher zu managen. Etwa die Tatsache, dass in der UEFA Nations League in diesem Zeitraum vom 2. bis 6. Juni 2021 eigentlich das Final Four stattfinden sollte. Oder aber ebenso, dass vom 4. bis zum 8. Juni 2021 Spieltage für die WM-Qualifikation in Europa im Terminkalender gestanden hätten. Diese Partien zu verlegen und an dem neuen Fußballkalender anzupassen, wird eher kein großes Problem werden.

bc-homeNewsEM erst 2021: FIFA Klub-WM und weitere Turniere ebenfalls verschoben
Neuer Titel
ComeOn Bonus