Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Samstag , 24 Juli 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

EM-Finale: Italienische Presse wittert Betrug

Aktualisiert Jul 2021

EM Finale Italien England Verdacht Betrug
Was für ein verrückter Gedankengang! Die italienische Presse äußert wenige Stunden vor dem EM-Finale irre Ideen. So befürchtet die „Gazzetta Dello Sport“, dass die UEFA die Europameisterschaft zugunsten der Engländer entscheiden lassen wolle. Der Grund dafür: Ein Dank an Boris Johnson, der sich massiv gegen die geplante Super League ausgesprochen hatte.

London. In wenigen Stunden findet im Wembley Stadium in London das Finale der Europameisterschaft statt. England trifft auf Italien. Geht es nach der italienischen „Gazzetta Dello Sport“, ist der Sieger aber bereits im Vorfeld klar. Die Presse hat eine irre Betrugstheorie ins Leben gerufen.

Rückblick: Johnson gegen die Super League

Boris Johnson war einer der Politiker, die sich massiv gegen die Pläne einzelner Vereine zur Gründung einer Super League ausgesprochen haben. Johnson erklärte damals sogar, dass seine Regierung alles tun werde, um eine derartige Liga zu verhindern. Letztendlich kam die Super League nicht, da der Protest insgesamt deutlich zu groß war. Das wiederum nutzt die italienische Presse nun als Anlass für ihre Theorie. So soll die UEFA Johnson enorm dankbar für seine Unterstützung sein – und den Briten so den Titel zuschieben.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Ein weiterer Hinweis dafür: Juve-Boss Andrea Agnelli, einer der großen Befürworter der Super League, ist Italiener. Diesem könnte die UEFA also mit der Finalpleite zusätzlich eins auswischen wollen. Einen Beleg für die eigene Theorie wollen die Medien dabei auch schon gefunden haben. Der umstrittene Elfmeter für England im Halbfinale gegen Dänemark.

Viele Diskussionen um Halbfinale

In der Tat sorgten einige Szenen im Halbfinalspiel zwischen England und Dänemark für intensive Diskussionen. Nicht nur der eigentliche Strafstoß wurde debattiert. Auch eine Szene zuvor, in der eigentlich zwei Bälle auf dem Spielfeld waren. Sollte England den Titel im Finale auf einem ähnlichen Wege gewinnen, dürfte das die italienischen Gemüter also nicht gerade beruhigen.

bc-homeNewsEM-Finale: Italienische Presse wittert Betrug
Neuer Titel
ComeOn Bonus