Freitag , 15 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Interesse bestätigt: Schalke 04 buhlt um einen Ex-Stürmer *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Kruse stichelt sich in Bestform *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Hertha gegen Schalke *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Erste Führung der Saison, aber wieder kein Dreier: Köln kassiert den schon fünften Elfer

Aktualisiert Nov 2020

Werder Bremen - 1. FC Köln 1:1
Pleiten, Pech und Pannen beim 1. FC Köln. Das sieht auch Trainer Markus Gisdol nicht anders. „Die Tendenz der Mannschaft ist positiv, aber wir sehnen uns natürlich nach einem Sieg“, kommentierte der Trainer das 1:1 (0:0) seiner Elf beim SV Werder Bremen.

Bremen. Erstmals in der Saison 2020/21 ging der Effzee dabei überhaupt in Führung. Doch es reichte wieder nicht zum Sieg. Wegen eines Handelfmeters, der von Bornauw verursacht wurde und der auch unstrittig war. Markus Gisdol: „Fünf Elfmeter aus sieben Spielen kann ich mir nicht erklären.“ Kein Sieg nach sieben Spielen sollte er aber erklären können. Die Rheinländer jedenfalls kommen jetzt auf magere drei Punkte und haben irgendwie noch Glück. Letzter können sie am Samstag nicht mehr werden. Denn im Kellerduell nehmen sich die noch schlechteren Teams vom 1. FSV Mainz 05 und vom FC Schalke 04 die Zähler gegenseitig weg.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Live wetten bei bet365

Du hast das Match verpassst? Du würdest gerne ausgewählt Fußball-Partien und Sport-Events live und kostenlos im Stream verfolgen? Dann melde dich jetzt bei bet365 an! Es gibt einen tollen Bonus und dazu täglich zahlreiche bet365 Live-Streams. Für Kunden kostenlos!

Schwache erste Hälfte ohne Treffer und Chancen

Die Partie im Weserstadion zum Auftakt des siebten Spieltags startete zwar rasant mit einer ersten großen Chance für Werder durch Mbom. Doch Timo Horn warf sich dazwischen und vereitelten den frühen Einschlag nach 45 Sekunden. Horn selbst überstand wegen einer Hüftverletzung den ersten Durchgang nicht. Er musste schon nach 39 Minuten runter, so dass Ron-Robert Zieler sein Debüt im Kölner Trikot feierte. Doch zurück zum Match: Bremens erste Chance sollte lange Zeit die letzte bleiben. Und zwar auf beiden Seiten. Folgerichtig endete der erste Durchgang auch nach ganz schwachen 45 Minuten torlos 0:0.

Niklas Moisander trifft – aber ins eigene Tor

So wirklich besser wurde es aber auch nach der Pause nicht. Ein Mal lauerte Sargent, ein Mal zog Rashica ab – harmlos, viel zu harmlos fürs Kölner Tor. Und auf einmal lagen sogar die Gäste vorne. Werder Bremen schlief bei einer Freistoß-Flanke von Duda. Nur Niklas Moisander war hellwach – und spitzelte die Kugel ins eigene Tor (69.). Auf einmal rannte Bremen sogar einem Rückstand hinterher. Köln konnte die erste eigene Führung der Saison allerdings nicht verteidigen.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Ex-Kölner Bittencourt besorgt den Ausgleich

Denn als der eingewechselte Chong für etwas mehr Betrieb sorgte, holte er sogleich auch einen Handelfmeter heraus. Bornauw war der Ball an den Arm gesprungen, Leonardo Bittencourt ließ sich vom Punkt nicht zwei Mal bitten (82.). Der 1. FC Köln wackelte jetzt und Werder Bremen drückte. Um ein Haar wäre Josh Sargent gar noch das Siegtor geglückt. Doch letztendlich war sein Kopfball dann doch zu unplatziert (90.+2).

Damit wartet der 1. FC Köln nun schon seit 18 Spielen auf einen Sieg in der 1. Bundesliga. Nächster Versuch: am 22. November im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin. Wie da und wie an diesem Bundesliga-Samstag die Wettquoten aussehen? Schaut doch einfach mal selbst bei unserem Quotenvergleich vorbei.


bc-homeNewsErste Führung der Saison, aber wieder kein Dreier: Köln kassiert den schon fünften Elfer
Neuer Titel
ComeOn Bonus