Dienstag , 19 November 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

FC Bayern siegt mit Hansi Flick, Bayer gegen Atletico zum ersten Mal

Bayern München - Olympiakos Piräus Champions League 2019/20
Borussia Dortmund und RB Leipzig hatten am Dienstag vorgelegt. Am Mittwoch Abend dann machten zunächst der FC Bayern München gegen Olympiakos Piräus, später Bayer Leverkusen gegen Atletico Madrid einen perfekten Spieltag in der Gruppenphase der Champions League perfekt. Vier deutsche Siege aller Teilnehmer – das liest sich doch sehr, sehr anständig.

Beim FC Bayern München feierte Hansi Flick als Nachfolger von Niko Kovac sein Debüt an der Seitenlinie. Rein vom Ergebnis betrachtet war es ein erfolgreiches. Denn die Bayern gewannen gegen Olympiakos Piräus in der Allianz Arena mit 2:0 (0:0) und zogen damit schon zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase fix ins Achtelfinale der Champions League ein. Selbst Platz eins in der Gruppe B ist den Münchnern kaum noch zu nehmen. Mit vier Siegen aus vier Partien erreichen sie die bis dato maximale Punktzahl von zwölf, währen Tottenham Hotspur mit sieben Zählern Zweiter ist. Allerdings muss über die spielerische Vorstellung des deutschen Rekordmeisters natürlich auch gesprochen werden.

Dank Lewandowski: Bayern schon sicher im Achtelfinale

Und die ließ viele Wünsche offen. Es war ein zäher, ein biederer Auftritt der Hausherren. Viele mögen sich anschließend die Frage gestellt haben: Für Piräus hat es gereicht. Aber hätte es das auch gegen Tottenham Hotspur getan? Und vor allem: Reicht das für Samstag, wenn der BVB zum Topspiel der 1. Bundesliga an die Isar reist? Natürlich dominierte der FC Bayern das Match.

Doch es dauerte bis zur 69. Minute, ehe Robert Lewandowski nach einer Flanke von Coman die Münchner mit dem 1:0 erlöste. Lewandowski, wer auch sonst? Es war bereits der sechste Saisontreffer in der Champions League für den Polen. Ivan Perisic machte eine Minute vor dem Abpfiff und gerade einmal 30 Sekunden nach seiner Einwechslung mit dem 2:0 den Deckel drauf (89.).

Leverkusen siegt, jubelt – und darf wieder hoffen

Weitaus spannender und qualitativ hochwertiger ging es in Leverkusen zu, wo Bayer 04 die Spanier von Atletico Madrid mit 2:1 (1:0) in die Knie zwang und damit den ersten Dreier in der europäischen Königsklasse feierte. Dass dafür zunächst ein Eigentor von Thomas (41.) herhalten musste und Amiri in der Schlussphase Rot sah (84.) – an diesem Abend war es den Leverkusenern vermutlich alles herzlich egal. Hauptsache die Werkself hat nun wieder Chancen, zumindest als Gruppendritter europäisch zu überwintern – wenn auch nur in der Europa League.

Kevin Volland erhöhte nach der Pause auf 2:0 (55.), ehe es in der Nachspielzeit um ein Haar noch schief gegangen wäre. Erst verkürzte Morata (90.+3), dann reagierte Hradecky im Bayer-Kasten sensationell und verhinderte den Einschlag abermals durch Morata (90.+5). Im Parallelspiel setzte sich Juventus Turin bei Lokomotive Moskau mit 2:1 durch und kommt nun auf zehn Punkte in der Gruppe D. Atletico bleibt bei sieben Punkten stehen, Leverkusen und Lokomotive haben jeweils drei Zähler.

Das Debüt von Hansi Flick ist geglückt. Der FC Bayern München besiegte Olympiakos Piräus mit 2:0 und steht damit schon im Achtelfinale der Champions League. Bayer Leverkusen besiegte außerdem Atletico Madrid mit 2:1 und feierte damit den ersten Dreier in der diesjährigen europäischen Königsklasse.

bc-homeNewsFC Bayern siegt mit Hansi Flick, Bayer gegen Atletico zum ersten Mal
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo