Samstag , 26 September 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bayern gewinnt Supercup dank Martinez: Alaba als Fehlerteufel *** Jerome verwettete seinen Haarschopf und ist deshalb lila *** Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette ***

Gareth Bale: Abflug Richtung Tottenham Hotspur?

Bale Rückkehr zu Tottenham
Die Tage von Gareth Bale bei Real Madrid scheinen gezählt. Sollte dem so sein, wäre das sicherlich eine gute Entwicklung für beide Seiten. Wie zahlreiche britische Medien berichten, liebäugelt Bale mit einer Rückkehr in die Premier League zu den Tottenham Hotspur. Und das Interesse soll beidseitig sein.

Der Waliser spielte in den Überlegungen von Real Madrid in den letzten Monaten keine Rolle mehr. Nur rund 1.200 Spielminuten sammelte Bale in der abgelaufenen Saison für die Königlichen. Ein unsägliches Kapitel könnte damit zu Ende gehen, auch wenn es wohl erst einmal auf ein Leihgeschäft hinauslaufen wird.

 Jetzt weiter zu Skybet 

Bale würde gerne wieder zu Tottenham

In den letzten Tagen wurde stark spekuliert, wo die Zukunft von Gareth Bale liegen würde. Während der Abschied aus Madrid immer klarer wird, scheint die genaue Destination des Walisers noch offen. Manchester United galt, wie fast immer bei Transfers dieses Kalibers, als heißer Interessent. Offenbar scheinen nun aber die Tottenham Hotspur die Pole-Position in den Verhandlungen übernommen zu haben.

Zwischen beiden Parteien gab es offenbar bereits Gespräche, wie der „BBC“ berichtet. Zudem erklärte Bale-Berater Jonathan Barnett gegenüber dem Nachrichtensender: „Gareth liebt die Spurs noch immer. Dort will er sein.“ Scheint so, als stünde diesem Wechsel nicht mehr viel im Wege. Allerdings dürfte sich der Deal zunächst auf ein Leihgeschäft und nicht auf eine feste Verpflichtung beschränken.

Unwürdiges Ende bei Real Madrid

Einst als Superstar bei den Königlichen gefeiert, hat sich Bale bei Real Madrid in den vergangenen Monaten stetig mehr ins Abseits befördert. Der Kredit bei den Fans war, nicht wirklich überraschend, schnell verspielt. Zudem sorgte Bale abseits des Platzes für Ärger, indem er stets deutlich machte, dass er aktuell gerne Zeit auf dem Golfplatz verbringt. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Waliser so nur zu 20 Einsätze und knapp 1.260 Spielminuten. In LaLiga stand Bale 16 Mal auf dem Platz, dabei gelangen ihm zwei Treffer und zwei Vorlagen. Eine Bude legte er zudem im Copa del Rey nach. In der Champions League konnte er in insgesamt 115 Spielminuten keine Torbeteiligung nachweisen.

bc-homeNewsGareth Bale: Abflug Richtung Tottenham Hotspur?
Neuer Titel
ComeOn Bonus