Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Dienstag , 27 Juli 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Gehaltspfändung droht: Steuer-Ärger für Ancelotti

Aktualisiert Jul 2021

Carlo Ancelotti Steuerprobleme
Ein Comeback nach Maß sieht anders aus! Carlo Ancelotti hat erst vor wenigen Wochen seinen neuen Job bei Real Madrid angenommen. Bereits jetzt droht dem 62-Jährigen jedoch Ärger mit den Finanzbehörden. Der Grund: Sein Name war Anfang der Woche auf einer Steuersünder-Liste des Finanzamts aufgetaucht. Mehr als eine Million Euro Steuer-Schulden soll Ancelotti haben. Und die möchten sich die Behörden nun gerne holen.

Madrid. Ärger für Carlo Ancelotti. Der Name des neuen Trainers von Real Madrid war Anfang der Woche auf einer Steuersünder-Liste der Finanzbehörden aufgetaucht. Demnach soll der Coach gut 1,46 Millionen Euro Steuer-Schulden bei den Behörden haben. Wie die Zeitung „El Mundo“ berichtet, möchte das Finanzamt deshalb offenbar Teile seines Gehalts einziehen.

Steuer-Ärger für Ancelotti

Carlo Ancelotti wurde erst vor Kurzem als neuer Trainer von Real Madrid vorgestellt. Der 62-Jährige trifft in Spanien allerdings nicht nur auf freudige Gesichter. Eine kräftige Rechnung hat der Coach offenbar noch bei den Finanzbehörden offen. Die legten jüngst eine Liste vor, laut der Ancelotti mit gut 1,46 Millionen beim Finanzamt in der Kreide stehen soll. Wie die spanische Zeitung „El Mundo“ vermeldet, möchte das Finanzamt dieses Geld unbedingt eintreiben. Bereits kurze Zeit nach dem Bekanntwerden des Transfers entschließen sich die Behörden deshalb laut Zeitung dazu, Teile des Real-Gehalts einzuziehen.

 Jetzt weiter zu Betway 

Um welche Summe es beim Einzug geht, ist bisher noch nicht bekannt. Sicher ist nur, dass es angesichts der enormen Schuld wohl keine kleine Summe werden dürfte.

Immer wieder Bildrechte

Zum Verhängnis wird Ancelotti offenbar, dass er seine Einnahmen aus der Zeit bei Real Madrid nicht korrekt abgeführt haben soll. Ebenso geht es, wieder einmal, um die Verwertung der Bildrechte. Diese hatten in der Vergangenheit bereits dafür gesorgt, dass unter anderem Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo von den spanischen Behörden kontaktiert wurden. Ancelotti soll laut Berichten nun am 23. Juli eine Erklärung abgeben und sich zu den möglichen Vergehen äußern.

bc-homeNewsGehaltspfändung droht: Steuer-Ärger für Ancelotti
Neuer Titel
ComeOn Bonus