Freitag , 22 Januar 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Interesse aus den USA: Wood-Wechsel fix? *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Hertha gegen Bremen: Das Keller-Duell, das keines sein dürfte *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Wett-Tipps für Leverkusen - BVB *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Hertha BSC: Neue Millionen für neue Spieler?

Aktualisiert Dez 2020

Hertha neue Millionen für neue Spieler
Wenn im Januar der Transfermarkt öffnet, kann die Hertha aus Berlin zuschlagen. Die Berliner haben gerade erst eine frische Millionenzahlung von Investor Lars Windhorst erhalten. Der hat damit eine versprochene Tranche im Wert von 50 Millionen Euro komplettiert. Geld, das die Berliner gut gebrauchen können. Gesucht wird vor allem Verstärkung auf der Außenbahn.

Berlin. Die Woche hätte schlechter laufen können für die Hertha. In der Fuß all Bundesliga kamen die Berliner am 15. Dezember am letzten Spieltag nicht über ein 0:0 gegen Mainz 05 hinaus. Dafür wurde am 15. Dezember aber fristgerecht eine Millionenzahlung von Investor Lars Windhorst überwiesen. Und mit der wollen die Berliner nun auf dem Transfermarkt zuschlagen.

Führungsspieler für die Außenbahn wäre optimal

Bislang läuft es für die Hertha in der Bundesliga mit dem zwölften Platz und 13 Punkten noch nicht so wie gewünscht. Es gilt daher als ausgeschlossen, dass die Berliner nicht noch einmal im Januar auf dem Transfermarkt tätig werden. Im Fokus dürfte dabei vor allem ein Außenspieler stehen, der das Flügelspiel der Herthaner vorantreiben soll. Ebenfalls ein gesuchtes Attribut: Führungsqualität. Der Haken: So ein Kicker dürfte nicht gerade für einen schmalen Taler zu haben sein.

 Jetzt weiter zu bet365 

Die rund 20 Millionen Euro von Investor Windhorst tun Sportdirektor Michael Preetz also aktuell so richtig gut, obwohl die Berliner nicht von ganz großen Verletzungssorgen geplagt werden. Am Wochenende beim kommenden Spiel gegen den SC Freiburg werden zum Beispiel lediglich Ascacibar, Cordoba und Löwen nicht mit von der Partie sein.

Windhorst will 66,6 Prozent des Vereins

In den kommenden Monaten dürfen sich die Berliner übrigens auf weitere finanzielle Zuwendungen des Investors freuen. Windhorst hält mit der „Tennor Holding“ aktuell rund 49,9 Prozent an der Hertha. Durch eine weitere Tranche von rund 100 Millionen Euro bis zum Sommer sollen diese Anteile auf 66,6 Prozent ausgeweitet werden.

bc-homeNewsHertha BSC: Neue Millionen für neue Spieler?
Neuer Titel
ComeOn Bonus