Sonntag , 18 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

HSV: Schwache Chancenverwertung gegen Kiel kostet den Sieg

Aktualisiert Mrz 2021

Hamburger SV gegen Holstein Kiel
Es war die optimale Gelegenheit, die Unsicherheit und Kritik der letzten Wochen hinter sich zu lassen. Der Hamburger SV hätte gegen Holstein Kiel am Montag satte Punkte einfahren können. Gereicht hat es am Ende jedoch nur zu einem 1:1. Für die Kieler ist das Ergebnis glücklich, denn die Gastgeber waren phasenweise drückend überlegen.

Hamburg. Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga trennten sich der Hamburger SV und Holstein Kiel mit 1:1. Obwohl die Kieler bereits nach acht Minuten in Führung gingen, hätte sich der HSV den wichtigen Dreier eigentlich verdient gehabt. Die Elf von Daniel Thioune spielte phasenweise überragend und schnürte Holstein tief in der eigenen Hälfte ein. Unterm Strich ist der Punkt für die Hamburger zu wenig.

Ein Spitzenspiel, das seinen Namen verdiente

Wenn der Hamburger SV und Holstein Kiel aufeinandertreffen, ist immer etwas geboten. So auch am Montag, als sich beide Mannschaften mit einem 1:1 trennten. Aus Sicht des HSV war der eine Punkt allerdings zu wenig. Die Hamburger waren deutlich überlegen und hatten gleich mehrere hundertprozentige Chancen für den Siegtreffer. Die Chancenverwertung allerdings war katastrophal und kostete so am Ende den Heimsieg. Seit fünf Spielen wartet der ehemalige Aufstiegsfavorit damit auf einen Dreier.

 Jetzt weiter zu Betway 

Auch gegen die „Störche“ ging es für den HSV undankbar los. Bereits nach acht Spielminuten netzte der Kieler Lee Jae-Sung nach einer Ecke per Kopf zum 1:0 ein. Der HSV konnte sich allerdings schnell erholen und kam durch Simon Terodde in der 23. Spielminute zum Ausgleich. In der Folgezeit hätten die Hamburger die Partie dann klar machen müssen.

Tabelle bleibt heiß

Nach dem Remis am Montag bleibt es in der Tabelle weiter brutal spannend. Der VfL Bochum steht mit 48 Punkten auf Rang eins, Kiel mit 46 Zählern auf der Zwei und der HSV mit 43 Punkten auf Rang drei. Fürth lauert auf Platz vier, punktgleich mit dem HSV. Auch Karlsruhe (40 Punkte), Heidenheim (39 Punkte) und Düsseldorf (39 Punkte) haben allesamt noch Aktien im Aufstiegsgeschäft. Es winkt einer der spektakulärsten Endspurte in der 2. Bundesliga!

bc-homeNewsHSV: Schwache Chancenverwertung gegen Kiel kostet den Sieg
Neuer Titel
ComeOn Bonus