Freitag , 10 Juli 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Joshua Zirkzee hält den FC Bayern München in der Meisterschaft im Rennen

Joshua Zirkzee Bayern München
Englische Woche in der 1. Bundesliga. Der FC Bayern München startete in selbige gegen Werder, wie er eigentlich immer gegen Bremen spielt. Siegreich nämlich. Nur in der ersten Hälfte stotterte der Münchner Motor etwas. Am Ende stand ein klares 6:1. Alles im Lot? Weit gefehlt.

Denn um ein Haar hätten die Bayern in den folgenden zwei Partien bis zur Winterpause nicht einen, nicht zwei, sondern fast vier Punkte liegen gelassen. Das Gastspiel beim SC Freiburg hätte gut und gerne nur 1:1 enden können. Ebenso wie es lange Zeit nach einem torlosen Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg aussah. Erst in den Schlussminuten sicherte sich der deutsche Rekordmeister seine Siege. Vor allem, weil auf einmal ein Sternchen am Münchner Himmel erstrahlt, das irgendwie keiner auf der Rechnung hatte. Nicht die Bayern-Fans, nicht die Bundesliga-Experten. Sehr wohl aber Cheftrainer Hansi Flick. Der Name des Shootingstars und doppelten Matchwinners: Joshua Zirkzee.

Erst Freiburg, dann Wolfsburg: Die kuriose Doppel-Story

Joshua wer? 18 Jahre jung ist Zirkzee. Gelernter Vollblutstürmer. Und irgendwie erinnert der Kicker mit niederländischen Wurzeln an den jungen Ruud Gullit. Das wirklich Kuriose an seiner Erfolgsstory: Vornehmlich kam Zirkzee bisher natürlich für die zweite Mannschaft der Münchner in der dritten Liga zum Einsatz. 14 Mal, um es ganz genau zu nehmen. Die Bilanz dort ist eines Angreifers eher nicht würdig. Denn Joshua Zirkzee erzielte in Liga drei noch gar kein Tor. In der 1. Bundesliga allerdings, für die erste Mannschaft der Bayern, da kommt der 18-jährige Youngster schon auf zwei Tore. Aber nicht einfach auf zwei. Denn was waren das für wichtige Treffer!

Im Breisgau lief zunächst alles gut für die Münchner, die 1:0 vorne lagern. Doch auf einmal, vor allem im zweiten Abschnitt, glitt ihnen irgendwie die Partie aus den Händen. Freiburg erzielte nicht nur das 1:1. Der Sport-Club agierte immer mutiger, war fast schon dem zweiten Tor näher als die Bayern. Die allerdings trafen, weil der gerade erst eingewechselte Zirkzee genau richtig stand, als die Kugel zu ihm in den Strafraum durchgesteckt wurde. Irre! Und noch irrer: Die Geschichte wiederholte sich wenige Tage später in München. Gegen den VfL Wolfsburg stand es bis kurz vor dem Ende 0:0. Wieder zog Flick seinen Joker, wieder stach der. Zirkzee erzielte das so immens wichtige 1:0. Gnabry ließ noch – wie auch schon in Freiburg beim 3:1 – ein weiteres Tor folgen. Die Punkte waren gerettet.

Ohne Joshua Zirkzee und seine Tore nur Sechster

Ohne Joshua Zirkzee stünde der FC Bayern München nun im Titelrennen vermutlich auch ohne vier Punkte da. Statt wie aktuell 33 und Rang drei wären es dann nur 29 Punkte. Die wiederum würden nur zu Platz sechs reichen. Und der Rückstand auf Tabellenführer RB Leipzig würde nicht vier, sondern schon acht Punkte betragen. Matchwinner Joshua Zirkzee – wohl dem, der solche Joker auf der Bank sitzen hat.

bc-homeNewsJoshua Zirkzee hält den FC Bayern München in der Meisterschaft im Rennen
Neuer Titel
ComeOn Bonus
Bekannt aus der TV Werbung auf: