Freitag , 5 März 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

„Kapitän muss die Kosten tragen“: Gattuso vor Abschied in Neapel?

Aktualisiert Feb 2021

Genaro Gattuso Jobsorgen
Es sieht momentan nicht gut aus für den SSC Neapel. Und damit auch nicht für Trainer Genaro Gattuso. Die Neapolitaner kassierten in der Coppa als Titelverteidiger unter der Woche das Aus. In der Liga wackelt das gesteckte Ziel der Champions-League-Ränge. Ob er deshalb auch noch nach dem Spiel gegen Juventus Turin am Wochenende auf der Trainerbank sitzt, wisse er nicht, erklärte Gattuso.

Neapel. Der Trainerstuhl von Genaro Gattuso wackelt. Und der Coach scheint das zu wissen. Auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Juventus Turin gab sich Gattuso zwar kampfbereit, ließ aber auch durchblicken, dass die wilde Zeit in Neapel für ihn bald vorbei sein könnte.

Neapel droht, Ziele zu verpassen

Die schlechte Laune in Neapel nimmt weiter zu. In der Liga steht die Elf von Genaro Gattuso nur auf einem enttäuschenden sechsten Platz. Die Champions-League-Qualifikation gerät langsam in Gefahr. Der Grund: Seit drei Spielen in Folge gab es wettbewerbsübergreifend keinen Sieg mehr. Im Pokal gab es zudem das Aus gegen Atalanta Bergamo unter der Woche. Der Gegenwind für Coach Gattuso wird damit immer stärker. Und der Trainer scheint zu spüren, dass die Reise an den Vesuv schon bald ein Ende haben könnte.

 Jetzt weiter zu bet365 

Nach dem Pokal-Aus gegen Bergamo wollten die Reporter in Italien wissen, ob die Partie gegen Juventus bereits der letzte Auftritt von ihm als Trainer sein könnte. Gattuso entgegnete: „Ich weiß es nicht. Fragen Sie den Klub. Der Kapitän des Schiffes bin jedenfalls ich – und wenn Dinge schlecht laufen, dann muss der Kapitän die Kosten tragen.“

Gattuso enttäuscht von Zusammenarbeit

Dass er selbst über einen Abgang möglicherweise auch nicht allzu unglücklich wäre, ließ der ehemalige Milan-Profi schon vor einigen Tagen durchblicken. Damals erklärte er, dass man zwar eine gute Beziehung pflege, die letzten 15, 20 Tage jedoch für Enttäuschung auf seiner Seite gesorgt hätten. Ein Sieg gegen Juventus könnte beides ändern: Die Enttäuschung des Coaches wäre sicherlich geringer. Und zumindest vorerst wäre wohl auch der Job von Gattuso gesichert.

bc-homeNews„Kapitän muss die Kosten tragen“: Gattuso vor Abschied in Neapel?
Neuer Titel
ComeOn Bonus