Mittwoch , 14 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Nach 0:6-Debakel: Ist Löw noch tragbar als Bundestrainer?

Aktualisiert Nov 2020

Löw noch tragbar für Nationalmannschaft?
Schon in den vergangenen Wochen sah sich Joachim Löw als deutscher Bundestrainer immer wieder scharfer Kritik ausgesetzt. Vor allem die Ausbootung von Leistungsträgern wie Thomas Müller oder Mats Hummels wurde kritisiert. Löw jedoch argumentierte stets mit dem geplanten Umbruch im Team. Stand jetzt ist dieser allerdings kläglich gescheitert. Und unweigerlich wird so auch die Personalie Löw wieder hinterfragt.

Sevilla. Eine Niederlage historischen Ausmaßes hat die DFB-Elf am gestrigen Dienstagabend im Estadio de La Cartuja in Sevilla gegen Spanien kassiert. Beim 0:6 waren die Kicker von Joachim Löw komplett chancenlos und zeigten eine enorm schwache Vorstellung. Der Trainer sieht sich indes wieder scharfer Kritik gegenüber gestellt.

Höchste Niederlage seit 89 Jahren

Seit 89 Jahren hat die deutsche Nationalmannschaft keine Partie mehr mit sechs Toren Differenz verloren. Am gestrigen Abend war es dann soweit. Spanien hatte gegen eine völlig überforderte Mannschaft aus Deutschland keine Mühe und setzte sich locker mit 6:0 durch. Ein Debakel für die DFB-Elf, der es auf dem Platz ganz eindeutig an Leadern und Führungsspielern fehlte. Toni Kroos? Abgemeldet. Ilkay Gündogan? Kaum sichtbar. Das große Problem: Altvertraute Leader wie Thomas Müller oder Mats Hummels hat der Bundestrainer höchstpersönlich vom Hof gescheucht.

 Jetzt weiter zu Betway 

Löw vertraut seit Jahren seinen eigenen Entscheidungen, mit denen er die DFB-Truppe seit dem Titelgewinn 2014 allerdings stetig weiter in die Krise befördert. Konnte man sich nach den zuletzt schon schwachen, aber noch immer mit Punkten behafteten, Auftritten auf die Zähler berufen, fällt das nun aus.

Darf Löw so weitermachen?

Besonders erschreckend: Der Bundestrainer hatte nach der Partie nicht den Ansatz einer Erklärung. Stattdessen sprach Löw von einem „rabenschwarzen Tag“, der jedoch keine Ausrede für fehlenden Einsatz und mangelnden Willen sein kann. Fast schon kläglich suchte Löw nach Antworten, presste aber in so gut wie jedem Satz ein „irgendwie“ über die Lippen. Und genau das trifft die Situation in der Nationalmannschaft gut. „Irgendwie“ wird es schon laufen bis zur EM. In diesem Jahr darf man das, trotz des Rufes als Turniermannschaft, aber ernsthaft anzweifeln.

bc-homeNewsNach 0:6-Debakel: Ist Löw noch tragbar als Bundestrainer?
Neuer Titel
ComeOn Bonus