Mittwoch , 14 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Qualifiziert! CR7 und Portugal lösen das Ticket zur EM 2020

Aktualisiert Dez 2019

Bernd
By Bernd
Redakteur
Luxemburg - Portugal EM-Quali
Mit Portugal hat sich eine weitere Nationalmannschaft für die Endrunde der EM 2020 ihre Fahrkarte gesichert. In der Gruppe B der EM-Qualifikation beseitigten die Portugiesen die letzten Zweifel. Derweil gab es am Sonntag im Rahmen des zehnten und letzten Spieltags in der Quali Favoritensiege in der Gruppe H.

Frankreich stellte früh die Weichen in Albanien auf Sieg. Denn schon nach acht Minuten traf Corentin Tolisso vom FC Bayern München nach Vorarbeit von Antoine Griezmann per Kopf. Im Stadion Qemal Stafa dauerte es danach bis zur 31. Minute, ehe Griezmann dann selbst als Torschütze in Erscheinung trat und auf 2:0 stellte. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff. Also schloss die Equipe Tricolore die Gruppe H mit 25 Punkten als Spitzenreiter vor der Türkei (23 Zähler) ab. Denn auch die Türken setzten sich mit 2:0 im Auswärtsspiel in Andorra durch.

Three Lions lassen noch einmal die Muskeln spielen

Enes Ünal sorgte mit seinem Doppelschlag in der 17. Minute sowie in Spielminute 21 per Elfmeter für die schnelle Vorentscheidung in einem ansonsten spannungsarmen Match. Qualifiziert hatte sich die Türkei für die EM 2020 ja bereits am neunten Spieltag vorzeitig. Also brachte dem Tabellendritten Island auch der letzte Sieg in Moldawien nichts. Birkir Bjarnason (17.) und Gylfi Sigurdsson (65.) hießen die Torschützen für die Nordmänner, die in der 56. Minute kurz nach der Pause das zwischenzeitlich 1:1 hatten hinnehmen müssen.

In der Gruppe A ließ England mit dem 4:0-Auswärtssieg beim Kosovo noch einmal die Muskeln spielen. So deutlich sich das Ergebnis liest ging es auf dem Feld aber nicht zu. Denn die Three Lions führten lange Zeit nur 1:0 durch Harry Winks (32.). Erst elf Minuten vor dem Ende markierte Harry Kane die Vorentscheidung (79.). Tschechien, das sich am neunten Spieltag für die EM 2020 qualifiziert hatte, ließ dann gleich die Zügel schleifen und verlor seine letzte Partie in der Qualifikation mit 0:1 in Bulgarien.

CR7 und Co. Machen in Luxemburg alles klar

Bruno Fernandes kurz vor Ende der ersten (39.) sowie Cristiano Ronaldo kurz vor Ende der zweiten Hälfte (86.) hießen die Matchwinner für Portugal beim 2:0-Sieg in Luxemburg. In der Gruppe H überschritten die Portugiesen somit als Zweiter die Ziellinie mit 17 Zählern hinter der Ukraine (20 Punkte). Die Osteuropäer erreichten in ihrem letzten Quali-Match noch ein 2:2 (1:1) gegen Serbien, das ebenfalls noch eine kleine Chance auf die direkte Qualifikation zur EM-Endrunde hatte. Dafür allerdings hätten die Portugiesen in Luxemburg nicht über ein Unentschieden hinaus kommen dürfen. Dusan Tadic und Aleksandar Mitrovic (9./56.) brachten die Serben zwei Mal in Führung. Artem Besedin spuckte ihnen mit seinem Treffer in der Schlussminute noch in die Suppe.

bc-homeNewsQualifiziert! CR7 und Portugal lösen das Ticket zur EM 2020
Neuer Titel
ComeOn Bonus