Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Mittwoch , 28 Juli 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Pulisic manövriert Chelsea in eine gute Ausgangslage: Real Madrid unter Druck

Aktualisiert Apr 2021

Real Madrid Chelsea 1:1
Ein wenig Wehmut ist heute Abend ab 21 Uhr schon dabei. Denn das Duell des zweiten Halbfinales zwischen Paris Saint-Germain und Manchester City hätte durchaus auch Bayern München gegen Borussia Dortmund lauten können. Es hat eben nicht sollen sein. Was auch für ein gutes Ergebnis von Real Madrid gilt. Denn im ersten Halbfinal-Hinspiel in der Champions League kamen die Königlichen nicht über ein 1:1 gegen den FC Chelsea hinaus.

Madrid. Timo Werner haderte mal wieder mit sich und den vergebenen Chancen. Der deutsche Nationalspieler hätte den FC Chelsea im strömenden Regen von Madrid schon nach zehn Minuten in Führung schießen können. Aber Keeper Thibaut Courtois verhinderte den Einschlag mit einer gelungenen Fußabwehr. Und auch direkt nach dem Seitenwechsel hatte Werner einen erneuten Vorsprung auf dem Fuß. Dieses Mal wurde sein Schuss noch von Militao abgeblockt. Zwei Szenen, die die 90 Minuten sehr gut dokumentieren: Für die Blues wäre im Hinspiel dieses Halbfinales weitaus mehr möglich gewesen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Unsere Redaktionsempfehlung

Du hast das Match verpassst? Du würdest gerne auf die nächsten ausgewählten Fußball-Partien und Sport-Eventswetten? Am liebsten mit einem tollen Bonus zum Start? Hier kommt unsere aktuelle Empfehlung aus der Sportwetten Redaktion.

Thomas Tuchel kann es nicht fassen

Das fand auch der Trainer der Londoner. Thomas Tuchel wählte sogar mehr als drastische Worte in seiner Analyse nach dem Schlusspfiff. Er sprach von „einer Schande“, dass sein Team zum Pausentee nicht mit einer Führung in die Kabine gegangen sei. Ein Wink mit dem Zaunpfahl. Denn in der Tat war der Club aus der englischen Premier League in den ersten 45 Minuten viel gefährlicher, temporeicher. Real Madrid wirkte ein ums andere Mal überfordert.

Respekt und kein Risiko: Real verwaltet das 1:1-Unentschieden

Aber die Königlichen glichen eben trotzdem das 1:0 von Pulisic nach einer knappen Viertelstunde (14.) in der 29. Minute durch Karim Benzema aus. Das war ein schmeichelhaftes 1:1, als Referee Danny Makkelie die 22 Akteure kurz danach zum Pausentee bat. Und dass Real Madrid im zweiten Abschnitt fast nichts mehr riskierte, ist der zweite Teil der Geschichte. Die Gefahr des zweiten Gegentreffers und der Respekt vor den pfeilschnellen Gästen war den Madrilenen offenbar zu groß.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Rückspiel an der Stamford Bridge steigt am 5. Mai

Real Madrid verlässt sich offenbar aufs Rückspiel an der Stamford Bridge. Da brauchen die Spanier aber definitiv ein Auswärtstor, denn ein 0:0 würde dem FC Chelsea am kommenden Mittwoch (5. Mai) ab 21 Uhr zum Einzug ins Finale reichen. Falls ihr euch jetzt schon für die besten Wettquoten der Buchmacher für diese Partie interessiert, schaut einfach direkt in unseren Quotenvergleich rein.


bc-homeNewsPulisic manövriert Chelsea in eine gute Ausgangslage: Real Madrid unter Druck
Neuer Titel
ComeOn Bonus