Mittwoch , 16 Oktober 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

RB Leipzig mit unbequemen Gegnern in Champions League Gruppe G

RB Leipzig Auslosung Champions League Gruppe G
Es wird fast auf den Tag genau zwei Jahre her sein, wenn RB Leipzig bei Benfica Lissabon am 17. September in die Gruppe G startet. So lange liegt die Premiere in der Champions League für die Bullen zurück. Denn am 13. September 2017 endete das allererste Match in der europäischen Königsklasse 1:1 gegen AS Monaco.

Der erste Sieg in der Champions League gelang dann etwa einen Monat später beim 3:2 gegen den FC Porto. Und trotzdem wurde RB Leipzig nur Gruppendritter hinter diesen beiden Gegner. 2019/20 wollen es die Leipziger in der Gruppe G der Champions League nun besser machen. Das Achtelfinale und damit das Erreichen der K.-o.-Runde ist das große Ziel. Neben Lissabon trifft der Bundesligist dabei auch auf Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg.

Der erste Gegner von RB Leipzig heißt Benfica Lissabon

Im Sommer 2017 gewann RB Leipzig ein Testspiel gegen Benfica Lissabon mit 2:0. Es war das bislang einzige direkte Duell zwischen beiden Mannschaften. Dafür spielten die Bullen schon zwei Mal gegen den FC Porto in der Champions League. Zu Hause feierte der deutsche Bundesligist ein 3:2, auswärts unterlag man mit 1:3.

So spielt RB Leipzig in der Champions League Gruppe G

  • 17. September: Benfica Lissabon – RB Leipzig (21 Uhr)
  • 2. Oktober: RB Leipzig – Olympique Lyon (21 Uhr)
  • 23. Oktober: RB Leipzig – Zenit St. Petersburg (18.55 Uhr)
  • 5. November: Zenit St. Petersburg – RB Leipzig (18.55 Uhr)
  • 27. November: RB Leipzig – Benfica Lissabon (21 Uhr)
  • 10. Dezember: Olympique Lyon – RB Leipzig (21 Uhr)

Olympique Lyon ist RB Leipzigs zweiter Kontrahent

Die Duelle gegen den Vertreter der Ligue Un sind eine Premiere. Lyon und Leipzig haben noch nie gegeneinander gespielt. Schlechter Erinnerungen an französische Clubs hat RB allerdings im Jahr 2017/18 gesammelt. Denn im Viertelfinale der Europa League schieden die Ostdeutschen nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel anschließend mit 2:5 bei Olympique Marseille aus. Schon in der Champions League kam es zum deutsch-französischen Duell. Gegen AS Monaco reichte es zu Hause zum 1:1. Bei den Monegassen triumphierte das Team aus der Messestadt mit 4:1. Zum Weiterkommen in der europäischen Königsklasse reichte es trotzdem nicht.

Auf Zenit St. Petersburg treffen die Bullen als drittes

Die Erinnerungen an den dritten Gegner der Gruppe G sind noch relativ frisch. Denn nachdem RB Leipzig 2017/18 die Champions League als Dritter der Gruppe abschloss, spielten die Ostdeutschen in der Europa League weiter. Dort trafen die Bullen im Achtelfinale eben auf Zenit. Im Hinspiel in der Red Bull Arena feierte der Bundesligist einen 2:1-Erfolg. Im Rückspiel erkämpften sich die Bullen dann ein 1:1-Unentschieden, drangen so ins Viertelfinale vor. Da war aber Endstation gegen Olympique Marseille.

NewsRB Leipzig mit unbequemen Gegnern in Champions League Gruppe G
Neuer Titel

Bekannt aus der TV Werbung auf: