Dienstag , 2 März 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

RB Leipzig gegen Liverpool: Alles spricht für die „Bullen“

Aktualisiert Feb 2021

Jürgen Klopp FC Liverpool gegen RB Leipzig
Noch vor wenigen Wochen war der FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League der große Favorit. Wenige Stunden bevor es nun allerdings wirklich losgeht, hat sich das Blatt kräftig gewandelt. RB Leipzig blickt plötzlich auf die deutlich angenehmeren Vorzeichen. Anders gesagt: In der Theorie spricht vor diesem Match alles für den Bundesligisten.

Budapest. Die Puskas Arena in Budapest ist am Dienstag (21 Uhr) Austragungsort des Champions-League-Achtelfinals zwischen RB Leipzig und dem FC Liverpool. Während die Engländer lange Zeit als hoher Favorit gehandelt wurden, hat sich dieser Eindruck ein wenig verändert. Aufgrund der aktuellen Misere, zahlreichen Verletzten und dem Fehlen von Offensivpower bei den „Reds“ scheint Leipzig gute Karten zu haben.

RB mit bestechender Form ins Achtelfinale

RB Leipzig kann mit breiter Brust in dieses Achtelfinale in der Champions League gehen. Die Sachsen sind seit vier Spielen nicht nur ungeschlagen. Alle vier Partien wurden gewonnen, mit nur einem einzigen Gegentor. Viel besser könnte es um die Elf von Coach Julian Nagelsmann aktuell also fast nicht bestellt sein. Zeigen müssen werden die Bundesligisten allerdings, dass sie sich auch vom untypischen Spielort in Budapest nicht beeindrucken lassen. Zur Erinnerung: RB musste diese Partie nach Budapest verlegen, um nicht am „grünen Tisch mit 0:3 zu verlieren. Der Grund liegt im Einreiseverbot des FC Liverpool in Deutschland.

 

Großer Druck beim FC Liverpool

Während die „Bullen“ also mit guter Laune in den Flieger nach Budapest steigen, sieht es in Liverpool momentan richtig mager aus. Jürgen Klopp und seine Mannschaft kassierten drei Niederlagen in Folge. Mit 1:3 musste sich Liverpool gegen Leicester City geschlagen geben. Schon davor setzte es ein 1.4 gegen Manchester City und ein 0:1 gegen Brighton & Hove Albion. Hinzu kommen vor allem personelle Sorgen, denn die „Reds“ müssen hier auf einige Spieler verzichten.

 Jetzt weiter zu bet365 

“Reds“ ohne viel Power nach Budapest

Ein Fragezeichen steht beim FC Liverpool noch hinter dem Einsatz von Ex-Leipziger Naby Keita. In der Defensive wackelt wiederum Fabinho. Speziell dieser Ausfall könnte richtig weh tun. Fabinho war zuletzt Ersatz für die drei Innenverteidiger van Dijk, Joe Gomez und Joel Matip. Die werden allesamt auch in diesem Duell nicht zur Verfügung stehen. Sollte auch Fabinho ausfallen, müsste Klopp also gewaltig umstellen. Bei den Sachsen wiederum dürften nur Laimer und Szoboszlai ausfallen. Auch personell liegt der Vorteil bei RB.

Enges Duell oder deutliche Sache?

Noch vor einigen Wochen wäre die Wahl hier sicherlich zugunsten vom FC Liverpool ausgefallen. Noch immer sehen viele Buchmacher die „Reds“ vorne. Die Wettquoten für einen Sieg der Leipziger sind in den letzten Stunden jedoch massiv gefallen. Nicht ohne Grund. Wie wir gesehen haben, spricht vor diesem Duell eine ganze Menge für die „Bullen“. Nun müssen die starken Vorzeichen lediglich noch auf dem Platz umgesetzt werden.


bc-homeNewsRB Leipzig gegen Liverpool: Alles spricht für die „Bullen“
Neuer Titel
ComeOn Bonus