Dienstag , 18 Mai 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Retter Markus Weinzierl? Comeback an der Seitenlinie beim FC Augsburg

Aktualisiert Apr 2021

Markus Weinzierl FC Augsburg
Als vorletzter Verein im Abstiegskampf hat der FC Augsburg nun die sportliche Reißleine gezogen. Heiko Herrlich musste gehen. Mit Markus Weinzierl kehrt ein alter Bekannter zurück. Nun fehlt nur noch Werder Bremen. Die Norddeutschen, die sich nach sieben Niederlagen in Serie in einer dramatischen Situation befinden, halten noch an Florian Kohlfeldt fest. Aber wie lange noch?

Augsburg. Sportchef Frank Baumann hatte bereits angekündigt, dass man die Lage an der Weser behutsam analysieren wolle. Eine Entscheidung solle es nicht vor Dienstag geben. Aber sehr wohl wird nun auf einmal auch in der Hansestadt hinterfragt, ob Florian Kohfeldt noch der richtige Trainer beim SV Werder ist. Schon am Montagabend machten die Bremer dann doch klar: Kohfeldt bleibt. Pikanterweise treffen beide Mannschaften am vorletzten Spieltag in Augsburg im direkten Duell aufeinander. Klar ist, dass der Mann beim FCA an der Seitenlinie dann Markus Weinzierl heißen wird. So wie auch schon am 32. Spieltag, wenn Augsburg zum Auftakt der drittletzten Runde in der Saison 2020/21 am Freitag Abend (7. Mai) zu Gast beim VfB Stuttgart ist.

Heiko Herrlich hatte nach dem 2:3 keine Zukunft mehr

Die bayrischen Schwaben hatten auch den 32. Spieltag an einem Freitag eröffnet. Und es wurde bekanntermaßen ein rabenschwarzer Abend. Denn selbst das Heimspiel gegen den bis dahin noch Vorletzten 1. FC Köln ging mit 2:3 verloren. Im siebten Duell in Augsburg war es zudem die erste Pleite in der 1. Bundesliga gegen die Geißböcke. Und die kam zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Berliner Aufholjagd macht den Schwaben Angst

Köln selbst hätte man sich mit einem eigenen Dreier gleich sieben Punkte vom Leib halten können. Damit wäre ein direkter Abstiegsplatz dann schon so gut wie kein Thema mehr gewesen bei nur noch neun zu vergebenen Punkten. So aber ist Köln jetzt bis auf vier Punkte dran. Werder Bremen und Arminia Bielefeld liegen mit nur drei Zählern weniger auf dem Konto sogar noch näher in Reichweite. Und Hertha BSC muss als aktuell Vorletzter ja immerhin noch drei Nachholspiele bestreiten. Außerdem heißen die Gegner der Alten Dame unter anderem Mainz, Bielefeld, Schalke und Köln. Das riecht förmlich nach einer Aufholjagd in der Hauptstadt.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Markus Weinzierl freut sich riesig auf die Herausforderung

Wohl schon alleine deswegen haben sie sich beim FC Augsburg dazu entschieden, jetzt, da die Bundesliga wegen des Pokal-Halbfinales am Wochenende eine Pause einlegt, noch einmal mit einem Trainerwechsel für frischen Wind zu sorgen. Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter bestätigt das auch so. „In der ausführlichen Analyse sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir einen Wechsel auf der Trainerposition vornehmen müssen.“

Man habe dann mit Markus Weinzierl „am Wochenende ausführliche und sehr gute Gespräche geführt. Hierbei sind wir zur Überzeugung gelangt, dass Markus der absolut richtige Trainer für die jetzige Situation ist und er enorm große Lust verspürt, wieder beim FC Augsburg zu arbeiten.“ Weinzierl selbst habe „dem Verein viel zu verdanken und möchte den FCA wieder in die Erfolgsspur führen. Ich bin überzeugt, dass wir unser Ziel, die Klasse zu halten, gemeinsam erreichen werden.“


bc-homeNewsRetter Markus Weinzierl? Comeback an der Seitenlinie beim FC Augsburg
Neuer Titel
ComeOn Bonus