Donnerstag , 26 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Nagelsmann in Wallung: Wo ist der VAR? *** Matchwinner Haaland gegen Köln nur Bankdrücker? *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Bye, bye, Schale? Bayern München muss es ohne Robert Lewandowski richten

Aktualisiert Feb 2020

Robert Lewandowski fällt vier Wochen verletzt aus
Wie viele Punkte der FC Bayern München ohne Robert Lewandowski gesammelt hätte? Eine interessante Frage, die sich allerdings nur spekulativ beantworten lässt. Wie viele Zähler die Münchner jedoch in den kommenden Wochen ohne ihren Goalgetter ergattern – das wird sich bald herausstellen. An der Isar knabbern sie an einer News mit einem echten Schock-Effekt!

München. Ein Anbruch der Schienbeinkante am linken Kniegelenk: Das ist die exakte Diagnose, die für Robert Lewandowski vom FC Bayern München eine Pause von etwa vier Wochen bedeuten wird. Zugezogen hatte sich der Stürmer die Verletzung im Hinspiel des Achtelfinales in der Champions League beim FC Chelsea. Beim absolut souveränen 3:0 der Bayern in London war Lewandowski noch selbst als Torschütze in Erscheinung getreten. Das wir also nun in der nächsten Zeit nicht mehr passieren. Per Gips werde die Verletzung ruhig gestellt. Danach könne schon mit dem Aufbautraining begonnen werden, heißt es aus der medizinischen Abteilung der Münchner seitens Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wolfahrt.

Schafft Robert Lewandowski noch einen Müller-Rekord?

Die Klasse des polnischen Nationalstürmers ist unbestritten. In London hatte Lewandowski bereits die beiden ersten Treffer durch Serge Gnabry vorbereitet. Am Wochenende zuvor war er dann zur Stelle, als dem FC Bayern München die Blamage gegen den SC Paderborn drohte. 2:2 stand es kurz vor dem Ende, da schlug Robert Lewandowski zu. Das Tor zum 3:2-Sieg des deutschen Rekordmeisters in der Allianz Arena war schon sein 25. Treffer in der 1. Bundesliga – am 23. Spieltag wohlgemerkt. Schon alleine deswegen ist es selbst für die neutralen Fußballfans jammerschade, dass Münchens Top-Stürmer nun ausfällt.

Denn nach wie vor steht der Fabelrekord von Gerd Müller. In der Saison 1971/72. 40 Tore erzielte der Bomber der Nation in dieser Spielzeit. Müller hält auch die Bestmarke auf Rang zwei und drei mit 38 und 36 Treffern. Sollte Robert Lewandowski also knapp an diesen Rekorden scheitern, wird nicht nur er, sondern werden sich alle fragen: Was wäre gewesen, wenn sich der Angreifer eben nicht diese verflixte Schienbeinkante angebrochen hätte? Bisher stand Lewandowski in der 1. Bundesliga nämlich immer in der Münchner Startelf, war topfit und in der Form seines Lebens.

Comeback bei Borussia Dortmund sehr wahrscheinlich

Verzichten müssen die Bayern nun also auf ihren vermutlich besten Feldspieler erstmals am kommenden Wochenende bei der TSG 1899 Hoffenheim und anschließend auch im Viertelfinale im DFB-Pokal beim FC Schalke 04. Mit Augsburg und Union Berlin sind die nächsten Aufgaben glücklicherweise nicht ganz so schwer. Vielleicht schafft es Lewandowski ja bereits, im Heimspiel gegen Frankfurt am 22. März wieder dabei zu sein. Das absolute Topspiel bei Borussia Dortmund am 4. April wird er – läuft alles nach Plan – dann wohl nicht mehr verpassen.

bc-homeNewsBye, bye, Schale? Bayern München muss es ohne Robert Lewandowski richten
Neuer Titel
ComeOn Bonus