Donnerstag , 12 Dezember 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Schalke 04 und die verpassten Chancen auf die Tabellenführung

Schalke 04 bei 1899 Hoffenheim: Guido Burgstaller
Die Sache mit dem Meister der Herzen wird den FC Schalke 04 wohl auf immer und ewig verfolgen. In diesen Tagen wird gerne daran erinnert, wenn das Thema Titel in der 1. Bundesliga heißt. Denn offenbar haben die Königsblauen so ziemlich alles – nur nicht Bock auf die Tabellenführung. Als würden sie ein solches Drama wie damals nicht noch einmal erleben wollen.

Worum es geht? Natürlich über die verpassten Chancen der Gelsenkirchener, den ersten Platz in der 1. Bundesliga zu übernehmen. Am Sonntag war die Gelegenheit schon wieder günstig. Schalke 04 schliss den achten Spieltag im Kraichgau ab. Und was passierte? Statt mit einem Dreier an der gesamten Konkurrenz inklusive an Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach vorbeizuziehen, verlor die Mannschaft von David Wagner mit 0:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Platz eins war möglich. Nun stehen die Schalker stattdessen nur noch als Tabellensiebter mit weiterhin 14 Punkten da. So eng geht es zu im Oberhaus des deutschen Fußballs.

Erst Köln, dann Sinsheim – und wieder nicht Platz eins

Dabei hatte ausgerechnet der Erzrivale den Weg geebnet für S04, Platz eins zu erobern. Denn im Abendspiel am Samstag feierte Borussia Dortmund einen knappen 1:0-Sieg gegen die Fohlen, der dem BVB selbst nun mit 15 Zählern Platz vier beschert. Trotzdem war die Elf vom Niederrhein Spitzenreiter geblieben, weil sich schon am Nachmittag RB Leipzig und der VfL Wolfsburg nur 1:1 trennten, weil der Sport-Club aus Freiburg beim Aufsteiger 1. FC Union Berlin eine 0:2-Niederlage kassierte. Und weil schon am Freitag Bayer Leverkusen bei Eintracht Frankfurt mit 0:3 untergegangen war.

Sonntag zogen dann aber die Schalker eben mit einer Niederlage nach – fast so wie am siebten Spieltag. Da hatten die Knappen nämlich schon einmal die Chance, die Runde als Spitzenreiter abzuschließen. Doch im Heimspiel gegen den 1. FC Köln kassierte Gelsenkirchen ganz spät den Ausgleich, so dass es nur zu einem statt zu drei Punkten fehlte. Es sind also ärgerlicher Tage im Ruhrgebiet. Zumal zum einen zwar natürlich die Konkurrenz auch schwächelt. Zum anderen aber eben auch alles so dicht beieinander liegt, dass jeder nicht gewonnene Zähler direkt Auswirkungen aufs Klassement hat. So wie aktuell, jetzt, da S04 nur Siebter ist.

Schalke 04 ist heiß aufs Derby gegen Dortmund

Doch die Chance, all das ganz schnell vergessen zu machen, bietet sich schon direkt am nächsten Spieltag. Die Erklärung dafür ist einfach und verlangt eigentlich auch keine weitere Ausführung: Denn am neunten Spieltag steigt auf Schalke das Revierderby gegen Borussia Dortmund. Jetzt, da beide Teams ganz vorne mitmischen, ist das dann auch endlich einmal wieder ein absolutes Spitzenspiel. Feuer unterm Dach ist ohnehin stets garantiert. Nun wird die Sache eben auch sportlich noch besonders attraktiv. Denn Tabellenführung hin oder her: Mit einem Sieg wird Schalke den Erzrivalen aus Dortmund wieder überrunden.

In allerletzter Sekunde spuckte der 1. FC Köln den Knappen in die Suppe. Eine Woche später hatte Schalke 04 wieder die Chance auf die Tabellenführung. Und abermals nutzten die Königsblauen selbige nicht. Stattdessen muss sich S04 vor dem Derby gegen den BVB mit Platz sieben zufrieden geben.

bc-homeNewsSchalke 04 und die verpassten Chancen auf die Tabellenführung
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo