Sunday , 29 November 2020
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Interwetten Logo Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Sami Khedira: Nächste Station Premier League? *** Fortuna: Erster Auswärtssieg soll in Bochum her *** Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Sky Bet Logo Skybet: Bis zu 200 Euro Willkommensbonus *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus ***

Teuerste Transfer Zu- und Abgänge der 1. Bundesliga

Aktualisiert Oct 2020

Teuerste Transfers 2020
Geschlossen! Das Transferfenster ist zu. Bis zum 5. Oktober 2020, um 18 Uhr hat es in der Saison 20/21 gedauert. Corona hat die Frist verlängert. Und einige Clubs, allen voran der FC Bayern München, haben es wirklich spannend gemacht. Doch an dieser Stelle wollen wir uns nicht mit den Last-Minute-Transfers befassen. Vielmehr wollen wir einmal schauen, welches die teuersten Zugänge und Abgänge in der 1. Bundesliga waren.
Fast alle Bundesligisten haben ein finanzielles Loch zu stopfen. Bei Mannschaften, wie dem FC Schalke 04 und SV Werder Bremen, war dies auch in der Transferphase deutlich. Doch welche Vereine haben teuer verkauft? Und wer konnte trotzdem oder vielleicht wegen eines Verkaufs, doch relativ tief in die Tasche greifen? Zunächst schauen wir uns die spektakulärsten Spielerverkäufe in der Saison 20/21 an.

 

 Jetzt weiter zu Skybet 

Top-Transfers: Die fünf teuersten Verkäufe

Aus Deutschland kam sogar der weltweit teuerste Verkauf in dieser Transferphase zustande. Dabei handelt es sich um den Verkauf von Kai Havertz zum FC Chelsea. Doch innerhalb der Liga hat der 21-jährige in vier Partien erst eine Vorlage beigesteuert. Lediglich im Pokal wusste Havertz, der für 80 Millionen Euro nach England ging, zu überzeugen. Unter den Top Fünf hat Bayer 04 Leverkusen übrigens einen weiteren Verkauf beigesteuert. Auf dem vierten Platz unserer Rangliste findet sich nämlich Kevin Volland, der in Frankreich ein Abenteuer versucht. Für 15,5 Millionen Euro wechselte der Angreifer zum AS Monaco.

Doch jetzt haben wir natürlich zwei Spieler übersprungen. Timo Werner hat die Leipziger in diesem Sommer, nach längerem Hin und Her in der vergangenen Spielzeit, nun doch verlassen. Er ist jetzt ein Teamkollege von Havertz – also ging es für 53 Millionen Euro ebenfalls zu Chelsea. Thiago verließ überdies die Bayern und heuerte bei Jürgen Klopp und dem FC Liverpool an. Letztlich wollen wir noch den Abgang von Luca Waldschmidt vom SC Freiburg erwähnen. Er ging für 15 Millionen Euro zu Benfica Lissabon.

  • Kai Havertz (Bayer 04) für 80 Millionen Euro zum FC Chelsea
  • Timo Werner (RB Leipzig) für 53 Millionen Euro zum FC Chelsea
  • Thiago (FC Bayern) für 22 Millionen Euro zum FC Liverpool
  • Kevin Volland (Bayer 04) für 15,5 Millionen Euro zum AS Monaco
  • Luca Waldschmidt (SC Freiburg) für 15 Millionen Euro zu Benfica Lissabon

Top-Transfers: Die fünf teuersten Käufe

Bei den Zugängen halten wir es kurz und knapp. Leroy Sané dürfen wir seit dieser Saison in der 1. Bundesliga bewundern. Patrik Schick blieb nicht bei RB Leipzig, wohin er vom AS Rom ausgeliehen war, sondern heuerte bei Bayer 04 Leverkusen an. Emre Can spielte zwar letzte Spielzeit schon für den BVB – doch da noch auf Leihbasis. Jetzt ist er fest verpflichtet. Und die Dortmunder legten mit Jude Bellingham nach. Leipzig ersetzte Timo Werner mit Alexander Sörloth.

  • Leroy Sané (FC Bayern) kam für 45 Millionen Euro von Manchester City
  • Patrik Schick (Bayer 04) wechselte für 26,5 Millionen Euro vom AS Rom
  • Emre Can (Borussia Dortmund) verpflichtet für 25 Millionen Euro von Juve
  • Jude Bellingham (Borussia Dortmund) kam für 23 Millionen Euro von Birmingham
  • Alexander Sörloth (RB Leipzig) wurde als Ersatz für Werner für 20 Millionen Euro geholt
bc-homeNewsTeuerste Transfer Zu- und Abgänge der 1. Bundesliga
Neuer Titel
ComeOn Bonus